Turniere

Zwei Siege in Ottakring

Berend Tusch (TC Hornstein) und Maribel Krizaj (TC Sport-Hotel-Kurz) wurden bei der WATO Kids Trophy des WAT Ottakring ihrer Favoritenrolle gerecht und holten jeweils den Titel. Beim U16-Ranglistenturnier in Kottingbrunn lief es leider nicht so gut, scheiterten Dominik Horvath (TC Bad Tatzmannsdorf/Oberschützen) und Stefan Gartner (TC Illmitz) in der Qualifikation, Tobias Pürrer (TC Sport-Hotel-Kurz) und Magdalena Pint (TC Blau-Weiß Oslip) in der 1. Runde.

Nur zwei BTV-Talente gingen in Ottakring an den Start, diese aber mit umso mehr Erfolg. Der Hornsteiner Berend Tusch ließ seinen Gegner nicht den Funken einer Chance. Denis Snajdr musste sich in der Vorschlussrunde ebenso mit einem Game begnügen wie Julian Platzer, der das Endspiel allerdings nicht zu Ende spielen konnte. In ebenso souveräner Manier agierte Maribel Krizaj. Während sich Melissa Zikic im Halbfinale beim 2:4 und 1:4 noch über Spielgewinne freuen konnte, fegte das BTV-Ass ihre Finalgegnerin Ilvy Wagner mit 4:0 und 4:0 vom Platz.

Nicht ganz so gut lief es in Kottingbrunn. Der Südburgenländer Dominik Horvath war in seinem Auftaktspiel in der Qualifikation gegen den Salzburger Marco Moises chancenlos. Stefan Gartner konnte dieses gegen Josip Franjicevic (WTV) zwar klar für sich entscheiden, hatte im Quali-Finale aber einen ganz harten Brocken. Er verlor gegen den Niederösterreicher Artur Kulibaba mit 0:6 und 4:6. Jener Kulibaba sollte sich in der Folge als Qualifikant zum Turniersieger krönen. Der Kaisersdorfer Tobias Pürrer musste sich in Runde eins ebenfalls einem Niederösterreicher geschlagen geben. Benedikt Schlederer kämpfte den Burgenländer beim 7:5 und 7:5 regelrecht nieder. Magdalena Pint unterlag Katarina Sopkova (NÖTV) mit 3:6, 0:6.

Keine weiteren Weltranglistenpunkte gab es für David Pichler in Antalya. Nach einem gelungenen Auftakt in die Qualifikation dieses Future-Turniers gegen den Türken Sercan Yesilova kam gegen den Japaner Atsushi Uchida das Aus. „Der erste Gegner war schwach. Uchida hat in Runde eins solide gespielt, ich habe jedoch nie reingefunden in die Partie“, berichtet das BTV-Ass. Im ersten Durchgang schaffte der Japaner ein Break zum 3:2 und servierte danach konsequent aus. Im zweiten Durchgang führte Pichler 2:0, ein weiterer Spielgewinn sollte aber nicht mehr gelingen. Endstand 4:6 und 2:6. Am Mittwoch geht es weiter nach Istanbul.


Detailergebnisse Ottakring:

Detailergebnisse Kottingbrunn:

Detailergebnisse Antalya:

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

19. - 25. Juni 2017

Gute Punkte für David Pichler in Budapest

Bei den Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf wurde Burgenlands Nummer eins schmerzlich vermisst. Grund für die Absage, welche dem sympathischen Nordburgenländer sehr schwer fiel, war die Punktejagd für die ATP-Rangliste. Pichler sorgte dann auch...

Kids & Jugend Verbands-Info Turniere

BTV KIDS TROPHY STARTET AM WOCHENENDE

Der Startschuss zur Premiere der „BTV KIDS TROPHY“ wird am kommenden Wochenende in Andau und Rust gegeben. Alle interessierten Kids ab ca. 7 Jahren, die über Tennis Grundfertigkeiten verfügen, sind aufgerufen daran teilzunehmen.

Allgemeine Klasse Turniere

25. Juni 2017

ÖMS: Koller und Hampel gewinnen

Die Salzburgerin Arabella Koller und der Wiener Lenny Hampel stehen als Österreichische Meister 2017 fest. Koller besiegte Betina Pirker in einem packenden Damen-Finale in drei Sätzen. Hampel setzte sich gegen Jurij Rodionov ebenfalls in drei Sätzen...