Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Zwei Senioren im Finale

Der Oberwarter Clemens Weinhandl bei den Herren 40 und der Mattersburger Manfred Ollram bei den Herren 45 spielten sich bei den ÖTV-Seniorenmeisterschaften bis ins Finale vor. Beide rot-goldenen Hoffnungen unterlagen jedoch in ihren Endspielen.

Am Montag musste sich Clemens Weinhandl seinem langjährigen Rivalen Gallus Haderer, der im Vorjahr noch in der Altersklasse Herren 35 triumphierte glatt in zwei Sätzen geschlagen geben. Der Niederösterreicher nahm tags zuvor schon den zweiten Burgenländischen Hoffnungsträger, den Eisenstädter Thomas Wagner, mit demselben Ergebnis aus dem Bewerb.

manfred_ollram__mattersburg____TV_Senioenmeisters
Zufrieden mit seinem Auftritt in Oberpullendorf war der Mattersburger Manfred Ollram: „Als ich die Auslosung gesehen habe, habe ich mir das Finale zum Ziel gesetzt.“ Dieses Vorhaben setzte der Mattersburger mit einem klaren 6:2 und 6:1-Erfolg im Semifinale gegen den als Nummer zwei gesetzten Michael Sedlak (NÖTV) auch perfekt um. Schade nur, dass sich Ollram in der Anfangsphase seiner Semifinalpartie eine leichte Zerrung zuzog, die ihn im Endspiel nach einem langen Schritt deutlich zu schaffen machte. Nach einem 3:6 im ersten Satz war somit Schluss. „Bis zum 2:2 war alles in Ordnung, dann habe ich einen langen Schritt gemacht und konnte danach nicht mehr laufen. Somit war es sinnlos weiter zuspielen. Gegen Alex kann ich nur mithalten, wenn ich voll fit bin“, erklärte Ollram nach dem Turnier.

Zwei dritte Plätze gab es im Doppel-Bewerb der Herren 55. Johann Mayerhofer (TC Neufeld) und Peter Schneeweiss (TC Parndorf) unterlagen im Semifinale dem topgesetzten Wien-Duo Alois Posch und Karl Scheidl ebenso wie der Neufelder Helge Mück mit seinem niederösterreichischen Partner Karl Swarofsky dem Paar Ernst Huber/Andreas Saida (NÖTV). Dieses zweite Halbfinale war an Spannung kaum zu überbieten. Die Niederösterreicher verhinderten Mückes Finaleinzug knapp mit einem 11:9 im Match-Tiebreak.



Detailergebnisse:

Top Themen der Redaktion

Turniere Kids & Jugend

4. - 11. Juli 2018

Karrierehoch: Hans-Peter Kaufmann Nummer 88 der ETA-Rangliste

Das BTV-Talent Hans-Peter Kaufmann erreichte nach dem Semifinale in Haid auch die Vorschlussrunde beim ETA-Turnier in Zell am See. Der 16-jährige ist damit als Nummer 88 der Rangliste der drittbeste Österreicher.