Zum Inhalt springen

2. - 7. Dezember 2016
Zwei Burgenländer im Viertelfinale

Vier rot-goldene Hoffnungen gingen beim ÖTV-Jugend-Circuit-Turnier der U16 in Oberpullendorf an den Start. Mit Michael Frank und Marco Koppensteiner schafften es zwei BTV-Kaderspieler bis ins Viertelfinale.

Sara Hutter stand als einzige Burgenländerin im Hauptfeld des Turniers. Die Oberpullendorferin rückte als Nummer eins des Quali-Rasters direkt in den Hauptbewerb auf, musste sich dort allerdings bereits in Runde eins geschlagen geben. Eine Runde weiter schaffte es Hans-Peter Kaufmann. Der Südburgenländer rang Philip Gabmeier (NÖTV) mit 6:3 und 6:4 nieder, ehe der Tiroler Niklas Waldner einfach zu stark war.

 

Waldner verhindert damit ein Burgenländer-Duell zwischen Kaufmann und Michael Frank im Viertelfinale. Und noch mehr: Waldner nahm auch Frank aus dem Bewerb. Der Eisenstädter war mit seinem Turnierabschneiden aber trotzdem zufrieden: „Ich habe in allen drei Partien gut gespielt. Niklas war an diesem Tag einfach zu gut“, erklärte Michael Frank nach dem 3:6 und 6:7.

 

Wenig später hatte das Turnier dann auch seine letzte burgenländische Hoffnung verloren. Marco Koppensteiner unterlag in der Runde der letzten acht Stephan Kortenhof denkbar knapp mit 4:6, 6:4 und 6:4.

 

Detailergebnisse:

http://www.oetv.at/turniere/kalender/detail/t/107300.html

 

Top Themen der Redaktion

Turniere Kids & Jugend

4. - 11. Juli 2018

Karrierehoch: Hans-Peter Kaufmann Nummer 88 der ETA-Rangliste

Das BTV-Talent Hans-Peter Kaufmann erreichte nach dem Semifinale in Haid auch die Vorschlussrunde beim ETA-Turnier in Zell am See. Der 16-jährige ist damit als Nummer 88 der Rangliste der drittbeste Österreicher.