Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

2. Juli 2019
World Tennis Tour Juniors: Michi Frank mit Doppeltitel

Toller Erfolg für Michael Frank beim ITF-Future-Turnier im griechischen Preveza. Mit seinem Landsmann Marko Andrejic holte sich der Eisenstädter gegen die Polen Olaf Pieczkowski und Filip Pienczonka den Finalsieg mit einem klaren 6:3 und 6:4.

Dabei hatte das rot-weiß-rote Duo in den ersten beiden Runden hart zu kämpfen, bewies bei zwei Erfolgen im Match-Tiebreak aber auch starke Nerven. Schon im Semifinale ersparte man sich diesen Nervenkitzel mit einem 6:3, 7:5-Sieg über die an Nummer zwei gesetzte Paarung Stefan Ivic (SRB)/Jaroslav Smedek (CZE). Im Endspiel setzte sich der aufsteigende Trend fort und somit konnten Frank/Andrejic nach zwei Sätzen die Siegerpokale in die Höhe stemmen.

 

Im Einzel war für den Eisenstädter nach einem 6:3 und 6:2 über den Griechen Charalampos Fouzas in Runde zwei Endstation. In Runde zwei wartete nämlich die Nummer eins Aleksandr Myagkov (RUS), der nicht nur dem BTV-Talent keine Chance ließ, sondern später auch in souveräner Manier den Turniersieg holte.

 

Auch in dieser Woche ist Frank in Griechenland im Einsatz. Der Standort wechselte allerdings nach Corfu. Auf der Urlaubsinsel lief kämpfte sich der 17-Jährige mit einem Drei-Satz-Sieg über die russische Nummer vier, Daniel Ibragimov, in Runde zwei. In dieser wartet der Grieche Konstantinos Raptis. Im Doppel geht es wieder an der Seite von Marko Andrejic zum Auftakt gegen Leonardo Biasiolo/Alessio Tramontin (ITA).

 

Detailergebnisse:

https://www.itftennis.com/juniors/tournaments/tournament/info.aspx?tournamentid=1100044620

Top Themen der Redaktion

LigaKids & Jugend

10. September 2019

BTV-Jugend-Mannschaftsmeisterschaften: Zehn Siegerteams

Nach den Einzel-Titelkämpfen der Kids (in Neudörfl) und der Jugend (in Eisenstadt) standen am vergangenen Wochenende die Finalspiele der Mannschaftsmeisterschaften in Neudörfl auf dem Programm. In acht Bewerben wurde noch um den Titel gekämpft, zwei...

Allgemeine KlasseTurniere

10. September 2019

David Pichler: Den 21. Titel nur knapp verpasst

Nur knapp einen Monat nach dem Gewinn seines 20. Doppel-Titel auf der ITF-Tour ergab sich für David Pichler im ungarischen Székesfehérvár erneut die Chance auf einen Turniersieg. An der Seite von Danylo Kalenichenko (UKR) unterlag er im Finale mit...