Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Winter-Mannschafts-Meisterschaft 2013

Der BTV veranstaltet heuer zum siebten Mal die Burgenländische Wintermeisterschaft. Wir würden uns freuen, wenn auch Ihr Verein bei dieser Veranstaltung teilnimmt.

Die Vorteile der BTV-Wintermeisterschaft sind:

  • die Bälle für die Begegnungen stellt der BTV kostenfrei zur Verfügung
  • kostengünstige Hallenmiete:
    o    € 64,-- pro Match/Mannschaft für die allgemeine Klasse (bei einer 6er Gruppe  € 320,--)
    o    € 32,-- pro Match/Mannschaft für Senioren (bei einer 6er Gruppe  € 160,--)
    o    € 20,-- pro Match/Mannschaft für Jugend (bei einer 6er Gruppe  € 100,--)
  • zusätzliche Motivation für Mannschaftsspieler da Wintermeisterschaft auch zur ITN-Wertung zählt
  • Gastspieler möglich


Fristen und Termine:

15.09. – 30.09.2013    Online Mannschaftsnennung unter btv-austria.liga.nu
15.10. – 31.10.2013    Nennung der Spielerlisten
01.11. – 31.12.2013    Nachnennung von SpielerInnen
09.11. + 10.11.2013    Spielbeginn in den einzelnen Ligen und Klassen

Wir bitten um Bekanntgabe und Bewerbung der Wintermeisterschaft 2013/2014 im Kreise Ihres Clubs und hoffen auf Ihre rege Teilnahme.

Bitte geben Sie bei der Online-Mannschaftsnennung im Bemerkungsfeld Ihre Wunschhalle (Heimhalle) an. Soweit es möglich ist werden wir dies bei der Klassen- und Halleneinteilung berücksichtigen.
Bitte geben Sie ebenfalls im Bemerkungsfeld ihre Wunschklasse an. Nur dann können wir eine spielstärkemäßige Gruppeneinteilung gewährleisten.

Spielreglement:

Herren AK - 4 Einzel und 2 Doppel
Werden die Herren AK Spiele auf zwei Plätzen durchgeführt, so beträgt die maximale Spielzeit fünf Stunden. Wird auf vier Plätzen gespielt so sind zwei Plätze 1,5 Stunde und die anderen zwei Plätze 3,5 Stunden reserviert.

Damen AK - 2 Einzel und 1 Doppel
Senioren - 2 Einzel und 1 Doppel
Jugend - 2 Einzel und 1 Doppel

Bei den Damen-, Senioren- und Jugendspielen ist ein Platz 1,5 Stunden und der zweite Platz 3,5 Stunden reserviert.

Gespielt wird auf 2 Gewinnsätze, mit Match-Tiebreak (bis 10) im 3. Satz.
Die Beginnzeiten der Begegnungen sind strikt einzuhalten, Spieltage sind Samstag und Sonntag.
Die Nr. 1 der Singlespielerliste ist auch im zweiten Doppel spielberechtigt.
Die in der Auslosung zuerst genannte Mannschaft ist für die ordnungsgemäße Führung des Spielberichtes und für die Eingabe im Internet verantwortlich.




Ausschreibung (pdf)


Top Themen der Redaktion

Turniere Senioren

5. - 11. Februar 2018

ÖMS Senioren: Clemens Weinhandl siegt bei den Herren 45

Europameister Clemens Weinhandl setzte bei den Österreichischen Meisterschaften in Wolfsberg seinen Erfolgslauf fort. Der Oberwarter wurde bei den Herren 45 seiner Favoritenrolle gerecht und holte den Titel. Hannes Gamse erreichte bei den 55ern das...

Turniere Kids & Jugend

2. - 4. Februar 2018

Matthias Ujvary bei Österreichs U14 im Einsatz

Große Ehre für Matthias Ujvary. Der Güssinger wurde von U14-Nationaltrainer Franz Kresnik an der Seite von Jan Kobierski und Paul Werren ins Team für den Tennis Europe Winter Cup in Ronchi Die Legionari (Italien) einberufen.

Senioren Turniere

6. Februar 2018

Clemens Weinhandl Sieger bei European Open

Seefeld war zum bereits 42. Mal Austragungsort der European Open und einmal mehr war dieses Turnier sehr prominent besetzt. So zeigten einige ehemalige Davis Cuppern, unter anderem der Schwede Henrik Holm, immerhin eine ehemalige Nummer 17 im ATP...