Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Wilson Schulcup 2017

Teilnehmerrekord bei den Landesmeisterschaften im Schultennis. 26 Mannschaften mit insgesamt 193 Schülern spielten in den Vorrunden um den Einzug ins Finale. Das Sporthotel Kurz in Oberpullendorf war Ende Mai Austragungsort der Finalspiele für den Un-terstufen- und Oberstufenbewerb des Wilson Tennis-Schulcups. Hausherr und Präsident des BTV, Günter Kurz, hat die Benützung der Tennis- und Hallenplätze kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ebenso erfolgte eine Einladung aller Betreuer und Spieler zum Mittagessen.

Unterstufe A – Bewerb

BG Mattersburg verteidigt erneut Landesmeistertitel.

Begeistert war LSI HR Erwin DEUTSCH, MSc MAS von den spielerischen Leistungen von Matthias Ujvary und Johanna Halper im Finalspiel zwischen der NMS Güssing und dem BRG Mattersburg. Der Südburgenländer besiegte die Nummer 4 der ÖTV Jugendrangliste in einem spannenden und hochklassigen Spiel in drei Sätzen. Trotz einer 3:2 Führung der Güssinger setzte sich das Gymnasium in den entscheidenden Doppelpartien durch und gewann mit 4:3.

Das BRG Mattersburg vertrat das Burgenland beim Bundesfinale vom 18. bis 22. Juni in Wien im Colony Club, einem der modernsten und innovativsten Tennis- und Fitnessclubs Österreichs. Durch die großzügige Unterstützung von Johannes Graski und durch das prächtige Wetter waren perfekte Rahmenbedingungen gegeben. Die Mattersburger konnten jedoch den Ausfall der Nummer 2, Piet Luis Pinter, nicht wettmachen und spielten um Platz 9. Dabei besiegten sie das Gymnasium Wenzgasse in Wien 13. Bundessieger wurde die SMS Wels.

Im Schuljahr 2017/18 finden die Bundesmeisterschaften vom 10. bis 14. Juni im Burgenland, im Sporthotel Kurz, in Oberpullendorf statt. Dabei werden Österreichs beste Nachwuchstalente im Alter von 10 bis 14 Jahren im Teambewerb ihr Können unter Beweis stellen.

 

Unterstufe B – Bewerb

2016 spielten die NMS Zurndorf und das Wimmer Gymnasium Oberschützen noch um den dritten Platz. Diesmal trafen beide Teams im Endspiel aufeinander. Bei sommerlichen Temperaturen besiegte das Gymnasium die ersatzgeschwächten Nordburgenländer mit 5:2.

 

Oberstufe

Drei Teams qualifizierten sich für das Finale und dabei bestätigte Tobias Pürrer eindrucksvoll sein Können. Dennoch musste er sich mit seinem Team, dem BRG Oberpullendorf, geschlagen geben. Landessieger wurde die HTL Eisenstadt, die im entscheidenden Finalspiel das BORG Güssing mit 5:1 besiegte.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

NACHRUF FÜR ING. HANS HADEK

Ein engagierter Funktionär und guter Tennisfreund, Ing. Hans Hadek ist am 20.02. von uns gegangen. Der Burgenländische Tennisverband trauert um einen langjährigen Unterstützer des burgenländischen Tennissports.

Turniere Kids & Jugend

14. - 19. Februar 2019

ÖTV-Jugend Circuit: Kim Kühbauer doppelt erfolgreich

Der Freizeit- und Sportaktivpark in Bad Waltersdorf war für Kim Kühbauer definitiv eine Reise wert. Die Wulkaprodersdorferin holte sich den Titel im U12-Einzel und mit Lilah Havel (WTV) auch den Sieg im Doppel-Bewerb.

Allgemeine Klasse Turniere

10. - 16. Februar 2019

ÖMS: Pichler und Weinhandl schnappen sich Titeln

David Pichler agierte bei den Österreichischen Meisterschaften der Allgemeinen Klasse in Wolfsberg vor allem in den Doppelbewerben sehr erfolgreich, Hans-Peter Kaufmann lieferte an selber Stelle eine Talentprobe ab und Clemens Weinhandl wurde bei den...