Verbands-Info

Wieder eine erfolgreiche Woche für den BTV-Nachwuchs

ÖTV-Jugendhallenmeisterschaften U16/2013: Nach dem Finaleinzug von David Pichler bei den Belgrad Open in der Vorwoche erreichte Eva Nyikos (TC Mönchhof) mit ihrer Partnerin Christina Wolfgruber das Endspiel bei den U16-Doppelstaatsmeisterschaften in Neudörfl.

Das an Nummer eins gesetzte Paar hatte in den ersten beiden Runden nur wenig Mühe, während das ungesetzte OÖTV-Duo Katharina Sommer und Elene Etzelstorfer im Semifinale in Durchgang eins großen Widerstand leistete und diesen sogar mit 6:1 gewann. Nyikos/Wolfgruber ließen sich nicht beirren, holten Satz zwei mit 6:0 und siegten letztendlich im Match-Tie-Break mit 10:6. Das Finale war dann an Dramatik nicht zu überbieten. Die Außenseiter Kompein/Neuwirth den Auftaktsatz mit 7:6. Wie schon im Semifinale kämpften sich Eva Nyikos und Christina Wolfgruber mit 6:4 in die Partie zurück, diesmal war das tirol-kärtnerische Duo beim 10:8 allerdings das glücklichere.

Slovak Junior Open 2013
Weiterhin in der Erfolgsspur ist David Pichler. Der Osliper hatte bei Kategorie II-Turnier in Bratislava schon in Runde eins hart zu kämpfen, besiegte den Ukrainer letztendlich aber doch mit 3:6, 7:6 und 6:3. Auch in Runde zwei bewies das BTV-Talent Nervenstärke. Gegen den Franzosen Maxime Janvier (Nummer 6 des Turniers) wehrte Pichler in Durchgang Nummer eins gleich fünf Satzbälle ab, gewann diesen im Tiebreak und schließlich auch Satz zwei mit 6:2. Den Briten Callum Poland-Smith (im ITF-Ranking genau 70 Plätze vor Pichler) hatte Pichler beim 6:4 und 6:2 sicher im Griff. Im Viertelfinale kam dann das Aus. Von muskulären Problemen geplagt lief gegen den 15-jährigen Russen vorerst nicht viel zusammen. Die Folge 0:6 im ersten Satz. Pichler kämpfte sich zurück, entschied Durchgang zwei mit 6:4 für sich und führte auch im dritten rasch mit 2:0. „Zwei Breakbälle zum 3:0 blieben leider ungenützt, danach war jedes Game hart umkämpft, aber der Russe konnte die wichtigen Punkte für sich entscheiden“, erzählt Vater Stefan Pichler. Trotzdem ist man im Hause Pichler mit dem Abschneiden in Bratislava sehr zufrieden.

Eine starke Leistung zeigte auch die Oberpullendorferin Karoline Kurz. Nach überstandener erster Runde zwang die Rechtshänderin Nummer 42 der ITF-Rangliste Alina Silich in einen Entscheidungssatz. Dort siegte die Russin allerdings ungefährdet mit 6:0.

ÖTV-Jugendhallenmeisterschaften U14/2013

14. Jänner 2013 
Sieg und Niederlage für die BTV-Jungs im Viertelfinale der Staatsmeisterschaften.
Tobias Pürrer (TC Sport-Hotel-Kurz) hatte beim 6:2 und 6:2-Erfolg über den um ein Jahr älteren Wiener Tim Necina wenig Probleme. „Tobi hatte seinen Gegner immer im Griff. Er hat sehr druckvoll und solide gespielt“, berichtet BTV-Generalsekretär Markus Pingitzer. Auf verlorenem Posten stand der Zurndorfer Benjamin Graber gegen die Nummer eins des Turniers. Der Tiroler Gabriel Huber war beim 6:1 und 6:2 nicht zu gefährden. „Benni hat phasenweise sehr gut mitgespielt, sein Gegner war aber einfach zu dominant“, war Pingitzer mit der Leistung seines Schützlings trotz Niederlage zufrieden.
Paul Grubits (UTC Eisenstadt) und Niklas Heintz (TC Nickelsdorf) mussten schon in der Qualifikation die Segel streichen.

Auch Laura Fröch steht unter den besten vier Spielerinnen der Staatsmeisterschaften. Die Nummer fünf des Turniers, Victoria Walter, hatte beim 6:3 und 6:2 nur wenig Möglichkeiten gegen die an neun gereihte Pöttschingerin.

15. Jänner 2013
Tobias Pürrer (TC Sport-Hotel-Kurz/3) steht nach einem 6:4 und 6:1-Erfolg über den Sandro Kopp (TTV/8) im Endspiel der U14-Staatsmeisterschaften in Sankt Pölten. Dort wartet im morgigen Finale der als Nummer eins gesetzte Tiroler Gabriel Huber, der im zweiten Semifinale dem Niederösterreicher Luka Mrsic (Nr. 7) beim 6:0 und 6:0 nicht den Funken einer Chance ließ.

Laura Fröch verpasste im Mädchenbewerb trotz einer guten Leistung das Einzelfinale. Die Nummer zwei des Turniers, Melanie Pinkitz (VTV/2) gewann nach hartem Kampf mit 6:3 und 6:4. Im Doppel ist die Pöttschingerin an der Seite der Wienerin Victoria Walter weiterhin im Bewerb. Im heutigen Semifinale geht es abermals gegen Melanie Pinkitz und ihre Partnerin Ema Vasic.

Foto: ÖTV-Jugendhallenmeisterschaften U14/2013

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

WIR SIND TENNIS !!!

Tennis-Österreich startet mit dem Aktionstag GÖST in die neue Saison.

Verbands-Info

Rollstuhltennis - Umfrage

Der BTV startet mit dem Referat Rollstuhltennis des ÖTV eine Umfrage zum Thema „Barrierefreiheit in den Tennisvereinen“.

Allgemeine Klasse Turniere

12. - 16. April 2017

Patrick Ofner gewinnt in Neudörfl

Zum dritten Mal in Folge, zum vierten Mal insgesamt gewann Patrick Ofner das ÖTV-Turnier des ATC Neudörfl. Der Klagenfurter bezwang im Endspiel Aichhorn mit 7:5 und 6:2. Alle rot-goldenen Hoffnungen mussten sich in Runde eins geschlagen geben.