Zum Inhalt springen

Verbands-Info

U16-Staatsmeisterschaften im Tenniscenter Neudörfl

Die Österreichischen U16-Meisterschaften sind Vergangenheit. Das Tennis, das in den beiden Finalpartien geboten wurde, war, so ÖTV-Sportdirektor Gilbert Schaller, "zukunftsorientiert und phasenweise auf internationalem Niveau." Die neuen Meister: Denise Maxl aus Wien und Johannes Schretter aus Graz.

Wie das alte Jahr endete, so startete das Tennisjahr 2010. Neuerlich war das Burgenland Austragungsort einer überregionalen Tennisveranstaltung – die Jugendstaatsmeisterschaften  der unter 16-Jährigen vom 2. – 8. Jänner 2010 im Tenniscenter Neudörfl. Dass Staatsmeisterschaften ein Saisonhöhepunkt für viele Spieler sind, zeigt schon das Starterfeld. 133 Einzelnennungen und 42 Doppelnennungen.  Nicht nur die Quantität auch die Qualität passte: die besten 23 Burschen aus der Jugendrangliste waren ins Burgenland gekommen. 

Aus dem Burgenland waren 5 Spieler vertreten. In der Quali scheiterten Alexander Schreiner und Alexander Scheiber. Auch für den dritten Burschen aus dem Burgenland war rasch Endstation: David Pichler verlor im Achtelfinale. Bei den Mädchen qualifizierte sich eine stark spielende Helena Nyikos für den Hauptbewerb, wo sie sich im Achtelfinale gegen die spätere Siegerin Denise Maxl mit 7:5 6:1 geschlagen geben musste. Caroline Kurz hatte einen Fixplatz im Hauptbewerb und konnte in der ersten Runde Vanessa Wundsam aus Niederösterreich 6:0 6:0 vom Platz schiessen. Gleich in der zweiten Runde wartete die Nummer 4 des Turniers Annamaria Heil. 6:2 und 6:3 für die spätere Finalistin und Südstadtschützling Heil.  Vor allem im Doppel konnten die beiden Burgenländerinnen Nyikos und Kurz auf sich aufmerksam machen. Erst im Halbfinale mussten sie sich in einem spannenden Match dem  Duo Heil/Kopf erst im Match Tie-Break 10:1 geschlagen geben.

Ergebnisse Einzel:

Halbfinale Mädchen
Maxl Denise - Reichel Lena 6/2 6/2 
Heil Anna Maria - Wegmair Lisa 7/6 7/5

Finale Mädchen
Maxl Denise – Heil Anna Maria 6:4 3:6 6:1

Halbfinale Burschen
Ahne Markus - Fink Lorenz 3/6 6/2 6/3 
Schretter Johannes - Wohlgenannt Felix 6/0 6/1

Finale Burschen
Schretter Johannes – Ahne Markus 6:3 6:3

Ergebnisse Doppel:

Halbfinale Mädchen
Dopler/Maxl – Reichel/Grabher 6:4 6:4
Kopf/Heil -  Kurz/Nyikos 1:6 6:3 10:1

Finale Mädchen:
Dopler/Maxl – Kopf/Heil 6:4 1:6 10:5

Halbfinale Burschen:
Platzer/Ahne – Huber/Pfeiffer 6:2 6:4
Schretter/Wohlgenannt - Fink/Peifer 6:3 6:4

Finale Burschen:
Platzer/Ahne - Schretter/Wohlgenannt 6:3 6:2

Top Themen der Redaktion

Turniere Kids & Jugend

8. - 12. Februar 2018

Hans-Peter Kaufmann steirischer Vize-Landeslandesmeister

Der Südburgenländer Hans-Peter Kaufmann, der in der Meisterschaft für den TC Neudauberg ins Rennen geht, nahm in der Vorwoche die steirischen U16-Hallenmeisterschaften im Tenniscenter Fürstenfeld in Angriff. Trotz akuter Krankheit, die ihn während...

Turniere Senioren

5. - 11. Februar 2018

ÖMS Senioren: Clemens Weinhandl siegt bei den Herren 45

Europameister Clemens Weinhandl setzte bei den Österreichischen Meisterschaften in Wolfsberg seinen Erfolgslauf fort. Der Oberwarter wurde bei den Herren 45 seiner Favoritenrolle gerecht und holte den Titel. Hannes Gamse erreichte bei den 55ern das...

Turniere Kids & Jugend

2. - 4. Februar 2018

Matthias Ujvary bei Österreichs U14 im Einsatz

Große Ehre für Matthias Ujvary. Der Güssinger wurde von U14-Nationaltrainer Franz Kresnik an der Seite von Jan Kobierski und Paul Werren ins Team für den Tennis Europe Winter Cup in Ronchi Die Legionari (Italien) einberufen.