Zum Inhalt springen

U10 Bundesfinale: Ein einzigartiges Erlebnis für die Kids des TC Nickelsdorf!

Nach dem Sieg im Landesfinale gegen den UTC Mattersburg durften Felix Neumann und Theodor Kojnek zum Bundesfinale nach Salzburg reisen.

Hier traten die jeweiligen Landesmeister gegeneinander an und spielten um den Österreichischen Meistertitel in der Altersklasse U10. In der Vorrunde, die in je zwei Vierergruppen (OÖTV stellte keine Mannschaft) gespielt wurden, gingen die zwei Jungs nach hartem Kampf leider sieglos vom Platz. „Die Burschen waren am ersten Tag sehr nervös und konnten leider in den Doppelspielen nicht ihre Topleistung abrufen. Die Einzel am Samstag waren alle hart umkämpft“ resümierte Mannschaftsführer Markus Pingitzer über die ersten zwei Tage.
Am Sonntag um 10 Uhr ging es dann im Entscheidungsspiel gegen den TC Bludenz (VTV) um alles. Begonnen wurde wiederum mit dem Doppel, welches nach verlorenem ersten Satz noch im Match-Tie-Break schlussendlich mit 2:4 4:1 10:6 gewonnen wurde. Gleich darauf wurden parallel die beide Einzel gespielt. Felix Neumann spielte als Nummer 1 gegen Noah Lachowitz ein sehr gutes Match, leider fehlte ihm, bei den entscheidenden Punkten, ein wenig die Kaltschnäuzigkeit und das Glück. Alle Games, die im Entscheidungspunkt entschieden wurden, gingen an Bludenz und Felix musste sich somit mit 0:4 1:4 geschlagen geben. Der jüngste unterer den Teilnehmern - Theo Kojnek (7 Jahre) - startete extrem „stark“ gegen seinen Gegner Martin Stark. Nach zwei Sätzen stand es aber 1:1 und es musste ein Match-Tie-Break das Spiel entscheiden. Theo ging schnell mit 6:2 in Führung, doch dann kämpfte sich der Bludenzer nochmals zurück und hatte beim Stand von 9:7 sogar zwei Matchbälle. Theo wehrte beide und sogar noch einen weiteren Matchball ab und sicherte sich den Sieg mit 4:1 1:4 12:10. Nach dem erfolgreichen Platzierungsspiel, durften sich die beiden Jungs bei der Siegerehrung über den siebenten Platz freuen.
„Ich muss meinen Jungs gratulieren, sie haben super gekämpft, nie aufgegeben und eine hervorragende Leistung geboten. Wir waren zum ersten Mal im Bundesfinale und sind das beste Team vom Burgenland und das siebent  beste von Österreich! Eine erfolgreiche Sommersaison geht somit zu Ende“, so Mannschaftsführer Markus Pingitzer nach dem anstrengenden Wochenende in Salzburg.

Blaue Gruppe

Rote Gruppe

Platzierungsspiele

Top Themen der Redaktion

TurniereKids & Jugend

16. Oktober 2019

Anna Posch auf dem Weg nach Monte Carlo

Heute, Mittwoch, ging das Abenteuer los. Die Eisenstädterin Anna Posch, die sich beim ÖTV Kids-Masters in Piding einen Platz bei der „Kinder+Sport Tennis Trophy“ in Monte Carlo sicherte, reiste heute mit drei ÖTV-KollegInnen und Trainer Martin...

Verbands-Info

16. Oktober 2019

BTV-Übungsleiterkurs: 15 Teilnehmer waren dabei

Die Arbeit mit Kindern stand bei der 4-tägigen Ausbildung im Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf im Mittelpunkt. Lehrreferent Bernd Solga und Harald Kicker durften dafür 15 engagierte Trainer und Trainerinnen aus dem ganzen Land begrüßen.