Zum Inhalt springen

Turnier-Rule-Book 2022

Das Turnier-Rule-Book für die Saison 2022 wurde überarbeitet.

Hier finden Sie einen Auszug der Änderungen im
Turnier-Rule-Book für die Saison 2022:

  • Die Kategorienamen bei den Senioren wurden geändert:
SEN-100Österreichische Meisterschaften
SEN-100M Senioren-Masters   
SEN-75 Turniere der ÖTV-Seniors Trophy
SEN-50    Landesmeisterschaften
SEN-25     alle sonstigen Seniorenbewerbe   
  • Bei allen Altersklassen wurde die Kategorie "Vereinsturnier" eingefügt
  • Die Uhrzeit bei den Nennschlüssen wurde von 23:59 Uhr auf 20:00 Uhr vorverlegt.
    Der Nennschluss muss bei allen vom ÖTV genehmigten Turnieren wie folgt aussehen:
    1. Freitag, 20:00 Uhr --> Turnierbeginn am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag
    2. Dienstag, 20:00 Uhr --> Turnierbeginn am Samstag, Sonntag, Montag
  • Nennung für zwei nationale Turniere ist zulässig. Ausgenommen das „JGD-KAT 2 Masters “. An einem Kalendertag darf nur an einem ÖTV-genehmigten Turnier gespielt werden.
  • Es wurde eine maximale Nenngeldobergrenze bei Einzelbewerben eingeführt:
    1. Indoor:    50 Euro
    2. Outdoor: 40 Euro

      Jedem Veranstalter bleibt es natürlich selbst überlassen, ob das Nenngeld bis zur maximalen Grenze ausgeschöpft wird oder ob ein geringeres Nenngeld eingehoben wird.

  • Ab 2022 gibt es eine österreichweite einheitliche Turnierabgabe, die durch den ÖTV zentral eingehoben wird. Ausgenommen von der Turnierabgabe sind KIDS-Bewerbe und 3 vereinsinterne Turniere (bei der Turnierkategorie muss „Vereinsturnier“ gewählt werden).
    Pro Teilnehmer werden nach Beendigung des Turniers 4 Euro verrechnet.

Top Themen der Redaktion

TurniereSenioren

31. März 2023

Clemens Weinhandl bei der Senioren-WM im Pech

Der Oberwarter Clemens Weinhandl vertrat Österreich bei den Weltmeisterschaften in Manavgat (Türkei). Im Team belegte der Südburgenländer mit Österreich den zehnten Platz, im Einzel führte ein Verletzung in Runde drei zum Ende des Medaillentraums.