Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Tolle Titelkämpfe für das Burgenland

BTV-Präsident Günter Kurz durfte auf der Pressekonferenz am Freitag, im Sport-Hotel-Kurz mit Stolz vermelden, dass die österreichischen Meisterschaften 2013 die Besten in der rot-goldenen Tennisgeschichte waren.

Mit Helena Nyikos (TC Mönchhof) und David Pichler (TC Haydnbräu Sankt Margarethen) schafften zwei burgenländische Tennishoffnungen den Sprung ins Viertelfinale. Lokalmatadorin Karoline Kurz (TC Sport-Hotel-Kurz) war sogar noch am Semifinaltag vertreten. „Es freut mich ungemein, dass unsere intensive Nachwuchsarbeit jetzt Früchte trägt“, meinte Günter Kurz weiter. Das Ende der Fahnenstange scheint noch nicht erreicht, denn alle drei Spieler haben ihre besten Tennisjahre noch vor sich. Und mit der 14-jährigen Eva Nyikos, welche ebenfalls im Hauptbewerb der Damen stand drängt schon ein weiteres burgenländisches Tennistalent nach.

Der Finaltag ging dann freilich ohne burgenländische Beteiligung über die Bühne. Bei den Damen überraschte Kurz-Bezwingerin Daniela Kix auch gegen Titelverteidigerin Yvonne Neuwirth. Die „Hobbyspielerin“ wie sie sich selbst bezeichnet bezwang die aufstrebende Niederösterreicherin mit 6:4 und 6:2.

Bei den Herren setzte sich der große Favorit, Dennis Novak, durch. Der Kärntner Patrick Ofner verlangte Novak im ersten Durchgang alles ab, führte sogar mit 5:4 und vergab bei eigenem Aufschlag einen Satzball. Novak holte sich das Game zum 5:5, gewann den Satz mit 7:5 und schließlich auch Durchgang zwei glatt mit 6:2.

Den Doppeltitel holten sich Jan Poskocil und Mario Haider-Maurer. Ihre Gegner Nikolaus Moser und Nicolas Reissig mussten schon vor dem Endspiel aufgeben, da sich Reissig im Einzel-Semifinale verletzte.


Detailergebnisse:
http://turniere.tennisaustria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueAustria.woa/wa/MicrositeDirectActions/micrositeTournamentCompetitionDetail?ageGroup=2&tournamentNr=58045&useCase=0

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

19. Mai 2022

Lea Haider-Maurer holte zwei Punkte für Österreich

Zum zweiten Mal nach Italien (Lampo Trophy) durfte wurde Lea Haider-Maurer (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt) zu einem Länderkampf des U12-Nationalteams eingeladen. Gegen Ungarn feierte Rot-Weiß-Rot einen 7:2-Erfolg. Zwei Punkte gingen auf…