Zum Inhalt springen

Turniere

Tobias Pürrer mit ÖTV U16-Team erfolgreich

„Ich bin jetzt fünf Jahre beim ÖTV. Es ist seither das erste Mal, dass sich eine Mannschaft – ob U14, U16 oder U18 – für eine Endrunde qualifiziert hat“, freute sich Trainer Andreas Fasching über den tollen Erfolg seiner Truppe beim Zone A-Turnier in Latiano (Italien).

Schon zum Auftakt schaffte die rot-weiß-rote Auswahl eine Überraschung. Die als Nummer zwei gesetzten Serben wurden mit 2:1 in die Schranken gewiesen. Tobias Pürrer konnte dabei mit Christof Zeiler den entscheidenden Doppelpunkt verbuchen. Im Einzel unterlag der Kaisersdorfer Kristijan Juhas mit 4:6 und 2:6.

Im Semifinale gegen die Niederlande war der Mittelburgenländer lediglich im Doppel im Einsatz. Und wieder ging es um die Entscheidung. Pürrer/Zeiler wehrten im Super-Tiebreak einen Matchball ab und verbuchten schlussendlich einen 4:6, 6:3 und 12:10-Sieg, welcher den Finaleinzug bedeutete.

Nachbar Deutschland erwies sich im Endspiel jedoch als zu stark. Tobias Pürrer unterlag Henry Squire mit 1:6 und 4:6 und auch Luka Mrsic musste sich geschlagen geben. Somit war das Duell mit 2:0 entschieden. Die Niederlage konnte die Freude über den Aufstieg zur Endrunde in Le Touquet (Frankreich) nur kurz mindern. Denn immerhin stehen die Österreicher unter den besten acht U16-Teams Europas und können somit um einen Startplatz beim berühmten Juniors Davis Cup kämpfen. Der erste Gegner in Frankreich heißt Russland.

Detailergebnisse:
te.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

20. Juni 2018

ÖMS 2018: Burgenländer-Tag brachte zwei Siege

Was der THIEMStag bei den Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle ist, ist der Dienstag bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf. Denn der erste Tag des Hauptbewerbs war der Burgenländer-Tag. Nach der Reihe marschierten David...

Allgemeine Klasse Turniere

19. Juni 2018

ÖMS 2018: BTV-Kleeblatt im Einsatz

Heute, Dienstag, startet der Hauptbewerb der Österreichischen Meisterschaften in Oberpullendorf. Mit Karoline Kurz, Rudolf Kurz, David Pichler und Tobias Pürrer sind gleich vier Burgenländer im Einsatz. Michael Frank scheiterte im Quali-Finale an...

Allgemeine Klasse Turniere

18. Juni 2018

ÖMS 2018: Michael Frank im Quali-Endspiel

Als einziger von sieben rot-goldenen Startern überstand Michael Frank in Oberpullendorf die ersten beiden Qualifikationsrunden. Heute, Montag, um 16 Uhr geht es für den Eisenstädter um den Einzug in den Hauptbewerb.