Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Thermenland Jugendranglistenturnier U14

Laura Fröch bestätigte auch beim Kategorie II-Turnier in Bad Waltersdorf ihre gute Form.

Im Doppel feierte die Pöttschingerin an der Seite von Victoria Walter den Sieg, im Einzel reichte es nach einer starken Turnierwoche ebenfalls zum Einzug ins Finale.

Nach zwei klaren Siegen über Veronika Bokor (NÖTV) und Anna Katharina Derler (STTV) wartete im Semifinale mit der an Nummer eins gesetzten Arabella Koller ein harter Brocken. In Satz Nummer eins deutete auch nichts auf die große Sensation hin. Koller dominierte und holte den ersten Satz klar mit 6:1. Im zweiten Satz zeigte Fröch ihre Kämpferqualitäten, erzwang ein Tiebreak und gewann dieses ebenso wie den Entscheidungsdurchgang. Die Finalteilnahme war perfekt. Dort wartete mit der Wienerin Nikolina Dzunov zwar eine ungesetzte Spielerin, diese hatte jedoch im Turnierverlauf keinen einzigen Satz abgegeben. Dzunov bestätigte diese Leistung auch im Finale und gewann mit 6:4 und 6:2. Trotzdem ein weiterer toller Erfolg für Laura Fröch.

Im Doppel wurde der Sieg dann nachgeholt. Fröch/Walter stürmten mit zwei klaren Siegen in Endspiel. Dort leisteten Sarah Hassler und Selina Pichler zwar erbitterten Widerstand mussten sich aber doch mit 2:6 und 5:7 geschlagen geben.

Weniger gut erging es den anderen BTV-Talenten. Der topgesetzte Tobias Pürrer unterlag dem Steirer Timo Scheuch schon in Runde eins mit 6:4, 3:6 und 2:6. Das zweite heiße BTV-Eisen im Talon, Benjamin Graber, gewann sein Auftaktspiel gegen Robin Vogel (WTV) unterlag dann allerdings in Runde zwei Filip Misolic (STTV) mit 6:7 und 3:6.


Detailergebnisse:
turniere.tennisaustria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueAustria.woa/wa/MicrositeDirectActions/micrositeTournamentCompetitionDetail


 

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

17. Juni 2018

ÖMS 2018: Es ist angerichtet

Endlich gehen sie los, die zehnten Österreichischen Staatsmeisterschaften auf der Anlage des TC Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf. Fast zwei Wochen lang wurde gestrichen, gehämmert und Sand abgetragen und wieder aufgefüllt, um für Österreichs beste...

Kids & Jugend

10. - 13. Juni 2018

Schultennis: Güssing und Eisenstadt waren beim Bundesfinale dabei

Von 10. bis 14. Juni war das Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf Austragungsort der 30. Bundesmeisterschaften im Schultennis. Als rot-goldene Vertreter gaben die NMS Güssing (5. Platz) und das BG Eisenstadt (8. Platz) eine gute Figur ab.

Turniere Kids & Jugend

1. - 3. Juni 2018

ÖTV-Einladungsturnier: BTV-Talente stark

Anna Posch (U9/UTC Eisenstadt), Mia Schefberger (U10/TC Rohrbach) und Franz Thometitsch (U9/UTC Oggau) vertraten das Burgenland beim ÖTV-Einladungsturnier in Anif großartig. Konstantin Neubauer (U10/TC Bad Sauerbrunn) musste seine Teilnahme absagen.