Zum Inhalt springen

Tennisspielen ist mit vielen Einschränkungen ab 1. Mai wieder möglich

Tennisspielerinnen und -spieler dürfen ab 1. Mai im Freien wieder ihrem liebsten Hobby nachgehen. Ein Turnier- und Meisterschaftsbetrieb ist im Mai allerdings nicht möglich.

Saisonvorbereitungen
Mit großem Bedauern mussten wir in den vergangenen Tagen und Wochen feststellen, dass die zuständigen lokalen Behörden die Verordnungsbestimmungen im Hinblick auf die Zulässigkeit von Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen auf Sportanlagen österreichweit völlig unterschiedlich interpretieren. Obwohl es eine klare Stellungnahme des Gesundheitsministeriums gibt, wonach solche Maßnahmen unter Einhaltung der Abstandsregelung jedenfalls zulässig sind – und auch von Ehrenamtlichen durchgeführt werden können – wurden die erforderlichen Arbeiten mancherorts von den Bezirksverwaltungsbehörden untersagt.
Wichtig dabei ist allerdings, dass alle derzeit gültigen Verordnungen (Maskenpflicht, Abstandregeln, nicht mehr als 5 Personen und die Hygienevorschriften) eingehalten werden.

Sicherheitsmaßnahmen und Verhaltensregeln zur Eindämmung von Covid-19
Die Rahmenbedingungen, die es dafür geben wird, werden vom ÖTV mit dem Bundesministerium für Sport in den nächsten Tagen ausgehandelt. Es sind derzeit leider sehr viele Fragen offen, weil sie Gegenstand der Verhandlungen sind. Wir wissen daher NICHT, welche Sicherheitsmaßnahmen die Vereine ergreifen müssen, damit ein Spielbetrieb möglich ist.

Turniere und Veranstaltungen
Die Öffnung der Tennisanlagen bezieht sich vorerst nur auf den privaten Spielbetrieb. Sämtliche ÖTV- und ITN-Turniere sind bis Ende Mai abgesagt. Es besteht weiterhin ein Veranstaltungsverbot und somit sind auch Versammlungen und Sitzungen untersagt.

Mannschaftsmeisterschaft
Keine Spiele bis Ende Mai.  Frühestmöglicher Beginn der Allgemeinen Klasse ist am 30. Mai 2020. Ob eine Seniorenmeisterschaft ab der Altersklasse 45 durchgeführt werden kann, wird nächste Woche entschieden. Die Abklärungen dazu sind ebenfalls mit dem Ministerium am Laufen.

Derzeit wird vom Wettspielausschuss überprüft welche Möglichkeiten es für heuer gibt und welche eventuellen Anpassungen durchgeführt werden müssen:

  1. Spieltermine: Juni, Juli, August
  2. Geänderter Spielmouds: kein Doppel oder kleinere Mannschaften
  3. Keine Auf- und Absteiger dieses Jahr

Der Wettspielausschuss wird nach Bekanntgabe der weiteren Vorgangsweise durch die Bundesregierung entscheiden, wann die Meisterschaft exakt beginnen kann und unter welchen Voraussetzungen die Meisterschaft durchgeführt wird. Eine zeitgerechte Info an die Vereine erfolgt per Mail bzw. auch über die Homepage.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Sportbonus wurde verlängert

Vereine müssen sich online anmelden und den COVID-Förderung für neue Mitglieder nutzen.

Allgemeine KlasseTurniere

25. Jänner 2022

ITF Tour: Zwei Finalteilnahmen für David Pichler in Kairo

Starker Saisonstart für David Pichler beim $ 15.000-Turnier im ägyptischen Kairo, wo Burgenlands Nummer eins im Einzel wie auch im Doppel das Endspiel erreichte. Zweimal reichte es allerdings knapp nicht zum Sieg.

TurniereKids & Jugend

24. Jänner 2022

ITF Juniors Tour: Starker Pinter von Virus gestoppt

Mit Piet Luis Pinter (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt), Leonie Rabl (TC Rohrbach), Benedikt Szerencsits (UTC Raika Güssing, v.l.) und Alexander Wagner (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt) starteten vier BTV-Talente in der vergangenen…