Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Tennisoutlet-Trophy powered by Kamper

Nach einer Turnierserie die sich von April bis Ende September erstreckte, stand am vergangenen Wochenende das Masters der Tennisoutlet-Trophy im Thermenhotel Kurz in Lutzmannsburg auf dem Programm.

Turnierleiter Markus Pingitzer zog im Anschluss an die Finalspiele eine zwiespältige Bilanz: „Mit den Nennungen bin ich nicht zufrieden, mit der Qualität der Spiele allerdings sehr.“ Denn die 23 Herren und 6 Damen wurden nach ihren Spielstärkegrad (ITN) in Gruppen eingeteilt. Heraus kamen spannende Spiele und würdige Sieger.

Herren Einzel ITN 3,20 – 4,17
Im Finale standen sich die beiden topgesetzten Spieler, Andreas Szabados (NÖTV) und Andreas Harbarth (WTV), gegenüber. Der Wiener setzte sich in einem packenden Endspiel knapp mit 7:5 und 6:4 durch. Für das Burgenländer-Trio Alexander Reinprecht (Oggau), Michael Graber (Zurndorf) und Martin Pongratz (Bad Tatzmannsdorf) kam in Runde eins das Aus.

Herren Einzel ITN 4,18 – 5,35
Der Hornsteiner Bernhard Kopinits warf in Runde eins den topgesetzten Neusiedler Markus Seitner im Champions-Tiebreak aus dem Bewerb und war auch in der Folge von keinem seiner Konkurrenten aufzuhalten. Zwar hatte Kopinits in jedem seiner Spiele brenzlige Situationen zu meistern, am Sieg änderte das freilich nichts. Eine weitere Talentprobe gab auch der 14-jährige Benjamin Graber ab. Der Zurndorfer besiegte den um 16 Jahre älteren Wiener Otto Hofer, scheiterte im Anschluss jedoch an der Nummer zwei des Rasters, Christian Tengler. Trotzdem wurde es mit einem weiteren Erfolg im kleinen Finale immerhin Rang drei.

Herren Einzel ITN 5,36 – 7,00
Der 60-jährige Frauenkirchner Josef Bruck durchwegs weit jüngere Gegner ins Endspiel des Masters ein. Im Endspiel unterlag der Burgenländer seinem um 44 Jahre (!!) jüngeren Gegner Christoph Diewald (NÖTV) nach gutem Spiel mit 3:6 und 3:6.

Damen Einzel
Das Teilnehmerfeld der Damen setzte sich nach einer kurzfristigen Absage aus fünf Niederösterreicherinnen zusammen. Im Endspiel gewann die Neunkirchnerin Barbara Weißenberger gegen Patricia Kallinger vom Union Tennisclub Tennishalle Theresienfeld klar mit 6:1 und 6:3.

Detailergebnisse:
http://btv-austria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueAustria.woa/wa/tournamentCalendarDetail?month=2013-09-30+22%3A00%3A00+Etc%2FGMT&federation=%C3%96TV&region=AT.BTV&tournament=45797&date=2013-10-01&tournamentEvalType=1

Top Themen der Redaktion

TurniereSenioren

8. - 12. Mai 2019

BTV-Senioren-LM 2019: Viermal Norden – einmal Süden

In fünf Bewerben ermittelten die BTV-Senioren im Tennis- und Freizeitzentrum Neudörfl ihre Landesmeister. In vier Altersklassen feierten die auch zahlreicher vertretenen Spieler aus dem Nordburgenland Siege, einmal ging der Titel ins Südburgenland.

Allgemeine KlasseTurniere

9. - 13. Mai 2019

BTV-LM 2019: Boris Novak und Katharina Oswald gewinnen

Der neuen burgenländischen Landesmeister in der Allgemeinen Klasse heißen Boris Novak (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt) und Katharina Oswald (UTC Raika Güssing). Beide kamen mit den schwierigen Bedingungen in Pöttsching am besten zurecht.

Allgemeine KlasseTurniere

13. Mai 2019

ÖMS 2019: David Pichler doppelter Staatsmeister

Besser hätte die Turnierwoche in Oberpullendorf für David Pichler wohl nicht laufen können. Der Osliper entzauberte im Einzel-Semifinale den Turnierfavoriten Dennis Novak (ATP 121) und setzte sich in der Neuauflage des Vorjahres-Endspiels mit 6:3 und...