Zum Inhalt springen

Tennis-Point eröffnet Outletcenter "boc"

Am 1.10.2021 eröffnet ÖTV-Partner Tennis-Point unmittelbar neben dem Tennis-Store gegenüber der SCS mit boc (Best Sport Outletcenter) das nächste Paradies für Hobby-, Freizeit- oder LeistungssportlerInnen. Garantiert wird dabei der günstigste Preis der Branche.

Sechs Jahre nach der ersten Storeeröffnung durch Davis Cup Kapitän Stefan Koubek, gibt es beim Tennisexperten in zentraler Lage gegenüber der Shopping City Süd das nächste Highlight zu feiern: Direkt neben dem Tennisstore wird am 1. Oktober ein Sport-Outlet-Center eröffnet.

GÜNSTIGSTER PREIS!
„ Die beiden Stores haben den gleichen Eingang (Hubatschstrasse 3; Anm.) – links geht´s zum Tennis-Store, rechts zum boc (Best Sport Outletcenter; Anm.)“, so Koubek. Während auf über 400 m2 der Tennis-Spezialist neben den aktuellsten Trends und Outfits der Stars eine Vielfalt an unschlagbaren Angeboten zusammengestellt hat, „gibt es im boc auf 550 m2 das komplette Sportangebot – insbesondere saisonale Angebote von Bademode bis hin zu Wintermode“ (Koubek). Das Besondere daran: Bekannte Sportmarken sind dauerhaft zwischen 50 und 80 Prozent reduziert. Stefan Koubek: „Mein Preisversprechen: Bei uns gibt es den günstigsten Preis! Findet man dennoch an anderer Stelle – online oder offline – das gewünschte Produkt günstiger, bekommt es der Kunde bei uns noch einmal um zehn Prozent günstiger.“

Top Themen der Redaktion

TurniereKids & Jugend

14. August 2022

European Summer Cups: Österreich mit Haider-Maurer starke Vierte

Das U12-Nationalteam der Mädchen mit Lea Haider-Maurer (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt) erreichte beim Finalturnier in Ajaccio (Frankreich) den vierten Platz. Dieses Abschneiden bedeutet die beste Platzierung Österreichs seit 14 Jahren.

TurniereKids & Jugend

12. August 2022

BTV-Jugend-Circuit: Alex Gschiel auch in Pöttsching erfolgreich

Den Turniersiegen in Pörtschach und Neudörfl ließ Alexander Gschiel auch einen Erfolg beim ÖTV-Event in Pöttsching folgen. Paul Kahlig und die Brüder Theodor und Nikolaus Kojnek durften sich über Titel im Doppel freuen.