Verbands-Info

Tennis-HAK Oberpullendorf

Die Handelsakademie Oberpullendorf möchte gemeinsam mit der Tennisschule Sport-Hotel-Kurz ab dem Schuljahr 2010/11 ein Schulmodell Tennis-HAK anbieten.Das Leitbild dieses Schulmodells ist eine profunde kaufmännische Ausbildung für junge Menschen gemeinsam mit einer leistungssportlichen Tennisausbildung auf internationalem Niveau.Die Vision im vorgestellten Projekt ist, dass junge Menschen zum einen eine profunde kaufmännische Ausbildung und zum anderen eine leistungssportliche Tennisausbildung auf internationalem Niveau gleichzeitig erhalten können.

Leitbild, Vision & Ziel der Tennis HAK:

  • Spaß und Freude an der Bewegung durch Tennis vermitteln
  • Durch das regelmäßige und strukturiert geplante Tennistraining wollen wir Bewußtseinsbildung betreiben: nur in einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist! (auch bei den restlichen Mitschülern nicht nur in der Klasse, sondern in der ganzen Schule und darüber hinaus)
  • Ein beschaffen, in welcher gerne trainiert wird und in der sich konstruktive Trainingsgemeinschaften entwickeln
  • In der schulischen Ausbildung verliert die Bewegung immer mehr an Bedeutung
  • Bewegung ist eine Entwicklungsnotwendigkeit
  • Nicht nur fundierte Ausbildung der HAK, sondern auch die Chance auf eine sportliche Karriere  -  strukturiertes Training
  • "Fair Play" Gedanke wird den Jugendlichen durch Training, Spiel und Wettkampf vermittelt
  • Primär aber sollen die Teilnehmer sich weiterentwickeln ... im körperlichen Bereich betreffend Schnelligkeit - Kraft - Ausdauer - Koordination - Beweglichkeit  ... als Tennisspieler in den Bereichen Technik - Taktik - Wettkampfverhalten.

Schwerpunkte Tennis-HAK-Oberpullendorf

Präsentation Tennis-HAK-Oberpullendorf

Ausbildungsschwerpunkte

Neben der profunden und soliden Ausbildung der maturaführenden HAK wird unstenstehend das Tennis – Ausbildungsprogramm vorgestellt:

Physischer Bereich

  • Kraft
  • Schnelligkeit
  • Ausdauer
  • Koordination
  • Beweglichkeit

Leistungsmässige Tennisausbildung

  • Technisch
  • Taktisch
  • Wettkampf

Zusätzliche Ausbildung in den Bereichen

  • Mentaltraining
  • Ernährung
  • Regenerationsmaßnahmen
  • tennismethodische Berufsausbildung (Übungsleiterausbildung, Instruktorenausbildung)

Zur Auswahl stehen drei unterschiedlich intensive Trainingsvarianten am Platz in Trainingsgruppen von 2 bis 4 Spielern

  • Light: 3 Tenniseinheiten à 90 min und 2 Einheiten Kondition
  • Medium: 5 Tenniseinheiten à 90 min und 2 Einheiten Kondition
  • Intensiv: 7 Tenniseinheiten à 90 min und 3 Einheiten Kondition

Die Einheiten werden von Montag bis Freitag direkt vor oder nach dem Unterreicht in der Schule absolviert - die Selbstkosten pro Teilnehmer liegen je nach gewählter Variante zwischen € 250,- bis zu € 540,- pro Monat für 10 Monate im Jahr.

» Zum unverbindlichen Anfrageformular/Bedarfserhebung

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

24. Juni 2017

ÖMS: Das Herren-Traumfinale ist perfekt

Heute ab 11 Uhr duellieren sich die beiden Wiener Lenny Hampel und Jurij Rodionov um den Sieg bei den Herren. Bei den Damen stehen Betina Pirker und Arabelle Koller im Finale.

Allgemeine Klasse Turniere

23. Juni 2017

ÖMS: Karoline Kurz steht im Doppel-Finale

Eva Nyikos und Karoline Kurz unterlagen in ihren gestrigen Viertelfinalspielen klar. Die Oberpullendorferin schaffte mit Yvonne Neuwirth aber immerhin den Einzug ins Doppel-Endspiel.

Allgemeine Klasse Turniere

22. Juni 2017

ÖMS: Auf die Damen war Verlass

Karoline Kurz und Eva Nyikos zogen ins Viertelfinale der Österreichischen Meisterschaften ein. Auf Nyikos wartet die ehemalige Staatsmeisterin Janina Toljan, Kurz bekommt es mit einer Qualifikantin zu tun.