Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Staatsmeisterschaften der Senioren

210 Teilnehmer bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften der Senioren vom 04. – 13.3.2011 im Tennis- und Freizeitzentrum Neudörfl. Auch das Burgenland war mit 20 Spielern und Spielerinnen gut vertreten. Mit dabei auch burgenländische Favoriten wie Senioren Vize-Weltmeister Clemens Weinhandl in der Klasse Herren 35+ und mehrfache Staatsmeisterin Lisi Habeler in der Klasse Damen 35+. Weiters auch dabei Senioren-Weltmeister Manfred Hundsdorfer – aus Niederösterreich kommend- im Bewerb Herren 40+.

In der Klasse 35+ konnten die Burgenländer auf sich aufmerksam machen

Clemens Weinhandl vom UTC Oberwart spielte bei den Herren 35+ souverän bis in das Semifinale, wo er gegen den regierenden Senioren-Staatsmeister Gallus Haderer (TV Hochwolkersdorf/NÖTV) nach hartem Kampf 6:1 3:6 und 4:6 verlor und sich dieses mal mit der Bronzemedaillle begnügen musste. Bei den Damen trumpften die Damen des TC Neudörfl auf. Claudia Steiner (TC Neudörfl) kam bis ins Semifianle und musste sich nach einem engen Match der an zwei gesetzten Astrid Bracher mit 6:4 4:6 und 2:6 geschlagen geben. Lisi Habeler vom TC Neudörfl wurde ihrer Titelrolle gerecht. Bis ins Finale gab sie kein einziges Game ab und siegte im Finale gegen Astrid Bracher aus der Steiermark mit 6:2 und 6:2.
Einziger Burgenländer, der in den älteren Klassen auf sich aufmerksam machen konnte, war Josef Bruck vom TC Frauenkirchen. Er kämpfte sich bis ins Viertelfinale, wo er dem späteren Finalisten Peter Wretschitsch vom steirischen GAK unterlag.

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

21. September 2022

Senioren Bundesliga: Neudörfl zurück auf dem Thron

Der UTC Neudörfl/WienInvest Group war in der abgelaufenen Saison der +35-Bundesliga das Maß der Dinge. Die Burgenländer fertigten beim Finalturnier in Sankt Johann erst Klosterneuburg im Halbfinale und später den Heimverein im Finale ab.

Allgemeine KlasseLiga

14. September 2022

ASKÖ TC EB Eisenstadt schafft den Aufstieg in die 2. Bundesliga

Am Sonntag, den 11. September traf der ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt auf eigener Anlage auf den ÖTB TV Urfahr. Beide Teams hatten ihre Partien gegen den dritten Konkurrenten in der Relegation, den UTC Gedersdorf, klar mit 7:2 besiegt.…