Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Sporty Shorty Tennis Tour

Das erste Turnier der neugegründeten Turnierserie Sporty Shorty Tennis Tour fand - wie sollte es auch anders sein – bei Shorty Günter Kurz im Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf statt.

Das Organisationsteam hatte sich für die Premiere alle Mühe gegeben und wurde mit einem großen Teilnehmerfeld dafür belohnt. Auf sechs Plätzen, die allesamt mit einem Turniermitarbeiter besetzt waren, wurde um die ersten Siege gekämpft. „Wir sind mit dem Auftakt sehr zufrieden. Alles ist sehr diszipliniert abgelaufen und auch das Wetter hat gehalten“, meinte Turnierleiter Arpad Koltay.Die ersten Sieger der Sporty Shorty Tennis Tour heißen:Kids 8 Mixed: Anton Kahlig (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt)Kids 10 Mixed: Florian Doleys (TC Zentrum Süd Hennersdorf)Mixed 12: Paul Kahlig (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt)Burschen U14: Marcel Ungerböck (UTC Bad Schönau)Mädchen U14: Jana Trummer (TC Ritzing)Burschen U16: Joshua Hofer (TC Ritzing)Detailergebnisse:https://www.tennisburgenland.at/turniere/kalender/detail/t/113480.html

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseLiga

17. Juni 2021

Landesliga A 2021: Finalisten stehen fest

Der UTC Neudörfl/WienInvest Group und der ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt bei den Herren sowie der TC Habeler-Knotzer Neudörfl und der UTC Neudörfl WienInvest Group bei den Damen bestreiten am Samstag die Endspiele um die burgenländischen…

Allgemeine KlasseLiga

10. Juni 2021

Landesliga A 2021: Neuer Partner und spannendes Format

Die Vorrunden der Landesligen A bei Damen und Herren sind beendet, nun geht es in die heißeste Saisonphase. Immer mit dabei der neue Medienpartner. Die BVZ (Anm.: Burgenländische Volkszeitung) begleitet das Tennisgeschehen im Burgenland seit Beginn…

TurniereKids & Jugend

9. Juni 2021

ETA-Tour: Leonie Rabl in Budapest unantastbar

Die Rohrbacherin ließ beim Sori Cup in Ungarns Hauptstadt ihren fünf Konkurrentinnen im Einzelbewerb der U16 nicht den Funken einer Chance und holte sich ungefährdet einen Sieg, der gleich 26 Plätze im ETA-Ranking brachte.