Zum Inhalt springen

Turniere Kids & Jugend

15. - 21. Jänner 2018
Sport-Hotel-Kurz Juniors Classics: Doppeltes Aus in Runde eins

Zwei von 19 Österreicher bei den Sport-Hotel-Kurz Juniors Classics in Oberpullendorf kamen aus dem Burgenland. Lokalmatador Tobias Pürrer und der Eisenstädter Michael Frank mussten sich allerdings schon in Runde eins geschlagen geben.

Der Kaisersdorfer Tobias Pürrer musste sich dem Slowaken Adam Arbet mit 6:7, 6:7 geschlagen geben. Dabei lief zunächst alles nach Plan. Pürrer führte mit Doppelbreak 4:1, schenkte Satz eins aber noch her. Im zweiten Durchgang ging es ohne Aufschlagverlust in die Entscheidung, wo wieder Arbet das bessere Ende für sich hatte. „Natürlich enttäuschend. Ich hätte die Sätze schon früher zumachen müssen. In den Tiebreaks hat er alles getroffen“, ärgerte sich Pürrer über die knappe Niederlage gegen den späteren Finalisten.

 

Ebenfalls früh die Segel Streichen musste der erst 15-jährige Michael Frank. „Ich habe nicht gut gespielt, mich auf dem Platz nie wirklich zurecht gefunden“, meinte Frank nach einer Zwei-Satz-Niederlage, bei der er zumindest den ersten Satz sehr offen gestalten konnte. Das 5:7 und 1:6 war aber vielleicht auch der Krankheit geschuldet, die das BTV-Ass an der Teilnahme am Doppel-Bewerb hinderte. „Michael hat über Nacht 39 Grad Fieber bekommen“, klärte Turnierdirektor Harry Westreicher auf.

 

Detailergebnisse:

http://www.itftennis.com/juniors/tournaments/tournament/info.aspx?tournamentid=1100041172

Top Themen der Redaktion

Turniere Allgemeine Klasse Kids & Jugend

8. - 14. Oktober 2018

Michael Frank mit Turniersieg am Persischen Golf

Der Eisenstädter kommt nach seiner Handgelenksverletzung immer besser auf Touren. Nach dem Semifinaleinzug Ende September in Kroatien feierte Frank an der Seite von Marko Andrejic den Sieg im Doppel-Bewerb beim 13th Kuwait ITF Junior Tournament. Auch...

Bundesliga Allgemeine Klasse

11. Oktober 2018

Sankt Margarethen zieht sich aus der Bundesliga zurück

Der TC Haydnbräu Sankt Margarethen zieht nach drei Jahren seine erste Mannschaft aus der 2. Bundesliga zurück. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leichtgemacht, aber wir gehen aus der Bundesliga, um wiederzukommen“, so Obmann Bernd Solga.