Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

Sieg und Niederlage beim Comeback

Mit einer Woche Verspätung kehrte Karoline Kurz in der Vorwoche in Antalya nach ihrem Bänderriss im Knöchel auf die ITF-Tour zurück. Eine Grippe machte das Antreten an selber Stelle eine Woche früher unmöglich.

Trotzdem ging es mit einem guten Gefühl ins Urlaubsdomizil. „Ich habe vor dem Antreten sehr gut trainiert und war daher sehr gut vorbereitet“, so Kurz. Nachsatz: „Aber Matches sind halt etwas anderes als Trainings oder Sparrings.“ Das musste Kurz beim 2:6 und 1:6 in Runde zwei gegen die erfahrene Ukrainerin Alona Fomina zur Kenntnis nehmen. Davor gab es aber den Comeback-Sieg mit einem 6:0 und 6:0 gegen Ekaterina Ovcharenko.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseLiga

17. Juni 2021

Landesliga A 2021: Finalisten stehen fest

Der UTC Neudörfl/WienInvest Group und der ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt bei den Herren sowie der TC Habeler-Knotzer Neudörfl und der UTC Neudörfl WienInvest Group bei den Damen bestreiten am Samstag die Endspiele um die burgenländischen…

Allgemeine KlasseLiga

10. Juni 2021

Landesliga A 2021: Neuer Partner und spannendes Format

Die Vorrunden der Landesligen A bei Damen und Herren sind beendet, nun geht es in die heißeste Saisonphase. Immer mit dabei der neue Medienpartner. Die BVZ (Anm.: Burgenländische Volkszeitung) begleitet das Tennisgeschehen im Burgenland seit Beginn…

TurniereKids & Jugend

9. Juni 2021

ETA-Tour: Leonie Rabl in Budapest unantastbar

Die Rohrbacherin ließ beim Sori Cup in Ungarns Hauptstadt ihren fünf Konkurrentinnen im Einzelbewerb der U16 nicht den Funken einer Chance und holte sich ungefährdet einen Sieg, der gleich 26 Plätze im ETA-Ranking brachte.