Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

31. Juli - 6. August 2017
Serdarusic verhinderte wieder das Finale

Auch das zweite Antreten von David Pichler in Skopje (Mazedonien) endete im Semifinale. Abermals wurde der Kroate Nino Serdarusic zum Stolperstein.

Nach zwei glatten Siegen über Nicholas Horton (AUS) und Rajko Mladenovic (SRB) kam es für den Nordburgenländer zum Viertelfinal-Wiedersehen mit Rrezat Cungu, den er wie in der Vorwoche aus dem Bewerb nahm. Diesmal brachte Pichler allerdings drei Durchgänge gegen den Montenegriner. Aber was soll‘s – das Semifinalticket war gebucht und ein weiteres Halbfinalduell mit Nino Serdarusic stand am Programm. Und auch diese Geschichte sollte sich wiederholen. Pichler konnte gegen den Kroaten nicht seine gewohnte Leistung abrufen („Ich war viel zu defensiv.“) und unterlag daher glatt mit 2:6 und 3:6.

 

Nun wagt sich Burgenlands Nummer eins wieder eine Etage höher. Nach einigen Trainingstagen reist Pichler nach Cordenons (Italien), um dort die Qualifikation für den $ 64.000-Challenger zu bestreiten.

 

Detailergebnisse:

http://www.itftennis.com/procircuit/tournaments/men's-tournament/info.aspx?tournamentid=1100040466

Top Themen der Redaktion

TurniereKids & Jugend

16. Oktober 2019

Anna Posch auf dem Weg nach Monte Carlo

Heute, Mittwoch, ging das Abenteuer los. Die Eisenstädterin Anna Posch, die sich beim ÖTV Kids-Masters in Piding einen Platz bei der „Kinder+Sport Tennis Trophy“ in Monte Carlo sicherte, reiste heute mit drei ÖTV-KollegInnen und Trainer Martin...

Verbands-Info

16. Oktober 2019

BTV-Übungsleiterkurs: 15 Teilnehmer waren dabei

Die Arbeit mit Kindern stand bei der 4-tägigen Ausbildung im Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf im Mittelpunkt. Lehrreferent Bernd Solga und Harald Kicker durften dafür 15 engagierte Trainer und Trainerinnen aus dem ganzen Land begrüßen.