Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

29. Juni 2022
Schulcup: BG Eisenstadt/Kurzwiese Vizemeister im Bundesfinale

Toni Kahlig, Lea Haider-Maurer, Tim Gorthan, Isabella Hauenschild, Sofie Grall und Florian Manninger vom BG Eisenstadt/Kurzwiese vertraten das Burgenland als Landessieger beim Bundesfinale in Mittersill mit großem Erfolg.

Mit drei Siegen über das BG Sankt Johann (4:2), das WRG Ursulinen Innsbruck (6:0) und das Goethe Gymnasium Wien (5:1) sowie einer Niederlage gegen die SMS Wels (2:4) holte sich das BG Eisenstadt/Kurzwiese Platz eins in der Vorrundengruppe Murmeltier. Im Halbfinale angekommen hätte es spannender nicht werden können. 2:2 nach den Einzeln – 3:3 nach den Doppeln – aber 7:6 in Sätzen und somit war der Finaleinzug des burgenländischen Vertreters perfekt.

Im Endspiel konnte Sofie Grall ihr Einzel für sich entscheiden. Anton Kahlig, Lea Haider-Maurer (im Match-Tiebreak) und Tim Gorthan mussten ihre Spiele gegen das BG/BRG Weiz abgeben. In den Doppeln reichte es dann zu einem Sieg aus zwei Begegnungen, womit sich die Steirer mit 4:2 durchsetzten.

Nach kurzer Enttäuschung trat man im Lager der Eisenstädter voller Stolz die Heimreise an. Denn schlussendlich ist man zweitbestes Tennisteam unter allen Schulen österreichweit.

Detailergebnisse:

Jugend - ÖTV - Österreichischer Tennisverband (oetv.at)

Top Themen der Redaktion