Zum Inhalt springen

COVID-19

13. Mai 2020
Saisonstart 2020: Viel Freude – aber Abstand

Willkommen in der „neuen Normalität“. Mit 1. Mai durften die Tennisanlagen wieder öffnen. Während der Corona-Zeit mit neuen Aufgaben für die Vereine. Unter anderem mussten die Plätze trotz oder gerade wegen der Nichtnutzung gut gepflegt werden und Desinfektionsmittelspender angebracht werden. Nun überwiegt aber die Freude darüber, dass wieder – wenn auch mit strengen Verhaltensregeln – wieder gespielt werden darf. Der ASKÖ TC Mattersburg, der UTC Donnerskirchen und der TC Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf berichten über ihren Start in etwas andere Tennisjahr 2020.

Nach arbeitsintensiven Wochen konnte der ASKÖ TC Mattersburg am 1. Mai seine Plätze eröffnen. „Es ist wichtig, die Plätze auch in Phasen, in denen nicht gespielt wird, so zu pflegen, wie wenn sie in Betrieb wären“, erklärt Obmann Andreas Ponic. Er und sein Team investierten zahlreiche Stunden, um den Vereinsmitglieder den Saisonstart zu ermöglichen. Unter Beachtung der „neuen Hausordnung“ ging dann auch ein Vielzahl an Mitgliedern ihrem liebsten Hobby nach. Als kleines Präsent zum Saisonstart gab es vom Klub auch eine Dose Tennisbälle geschenkt. „Die Bälle waren für die Meisterschaft vorgesehen. Da diese nicht in gewohnter Form stattfindet, stellen wir sie den Mitgliedern zur Verfügung“, so Ponic.

 

Auch dem TC Sport-Hotel-Kurz glückte der Auftakt in die Saison. „Der Auftakt ist super gelungen und die Plätze sind in einem guten Zustand. Die aktuellen Maßnahmen aufgrund des Coronavirus werden von unseren Mitgliedern bzw. allen Tennisspielern vorbildlich eingehalten. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Tennissaison im Jahr 2020“, sagt Obmann Thomas Weber. Mit der Öffnung der Plätze wurden auch sofort wieder Trainerstunden – natürlich im Einzeltraining – angeboten. „Auch da war die Nachfrage nach der langen Pause gleich wieder vorhanden“, sagt Weber. Auch die Tennisschule des Klubs soll in Kürze wieder ihre Pforten öffnen.

Mit einem Tag „Verspätung“ also am 2. Mai öffnete der UTC Donnerskirchen seine Anlage für Mitglieder und Gäste. „Aufgrund der Platzverhältnisse hat sich der Platzwart kurzfristig entschlossen am 1. Mai die Plätze noch zu sperren“, erklärt Obmann Rudi Gruber. Der Vereinsboss erzählt von einer sehr guten Auslastung, was ihn nicht wundert, „weil alle Mitglieder schon seit längerem ihren Lieblingssport nicht ausüben konnten“. Und was auf der Anlage in Corona-Zeiten noch auffällt: Anstelle von Terminen von Veranstaltungen und Turniere ist der Schaukasten voll mit Hinweisen zu Covid-19.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseLiga

10. Juni 2021

Landesliga A 2021: Neuer Partner und spannendes Format

Die Vorrunden der Landesligen A bei Damen und Herren sind beendet, nun geht es in die heißeste Saisonphase. Immer mit dabei der neue Medienpartner. Die BVZ (Anm.: Burgenländische Volkszeitung) begleitet das Tennisgeschehen im Burgenland seit Beginn…

TurniereKids & Jugend

9. Juni 2021

ETA-Tour: Leonie Rabl in Budapest unantastbar

Die Rohrbacherin ließ beim Sori Cup in Ungarns Hauptstadt ihren fünf Konkurrentinnen im Einzelbewerb der U16 nicht den Funken einer Chance und holte sich ungefährdet einen Sieg, der gleich 26 Plätze im ETA-Ranking brachte.

TurniereKids & Jugend

9. Juni 2021

ÖTV-Einladungsturnier: Theo Kojnek erneut im Spitzenfeld

Schwechat/Rannersdorf scheint ein guter Boden für Theodor Kojnek (TC Nickelsdorf). Nach seinem ersten Sieg bei einem ÖTV Kids-Turnier Anfang Mai spielte sich das BTV-Talent bei einem Einladungsturnier der U9 erneut ins Spitzenfeld.