Zum Inhalt springen

03. - 06. Februar 2017
Pinter beim ÖTV-Ranglistenturnier sehr stark

Während ein Teil des BTV-Jugendkaders in der Sporthalle Kurz die alljährlichen sportmotorischen Tests absolvierte, sorgten einige andere Talente beim ÖTV-Ranglistenturnier des Wiener Tennisverbandes im Max Sportcenter für schöne Erfolge. Der Schattendorfer Piet Luis Pinter holte im stark besetzten U12-Bewerb Rang drei, Hans-Peter Kaufmann vom TC Neudauberg holte sogar den Titel bei den U16-Burschen.

Der Siegeszug des Piet Luis Pinter mit drei überlegenen Siegen gegen starke Wiener Lokalmatadoren wurde erst im U12-Semifinale gestoppt. Gegen den topgesetzten Wiener und späteren Turniersieger Marc Öhler kämpfte das BTV-Talent zwar verbissen und hielt im ersten Durchgang auch sehr gut dagegen, schlussendlich zog Öhler jedoch ins Finale ein. „Wir können trotzdem zufrieden sein. Piet hat eine starke Turnierleistung gezeigt“, freute sich auch Vater Erwin Grafl. Der Güssinger Benedikt Szerencsits erreichte das Viertelfinale, Nikolaus Kojnek aus Nickelsdorf scheiterte in Runde eins.

 

Ebenfalls bis ins Semifinale schaffte es Matthias Ujvary bei den U14-Burschen. Nach einem Freilos und einem souveränem und einem Kampfsieg über drei Sätze im Viertelfinale traf der Güssinger in der Runde der letzten vier auf Nico Mucic. Auch dem Wiener trotzte Ujvary den ersten Satz ab, ehe sich der spätere Turniersieger doch durchsetzte.

 

Um zwei Stufen weiter als die jüngeren Kaderspieler schaffte es U16-Talent Hans-Peter Kaufmann. Der Südburgenländer spielte auf konstant hohem Niveau und stand daher nach vier Zwei-Satz-Siegen als Sieger fest. Im Endspiel zwischen dem topgesetzten Kaufmann und der Nummer zwei des Turniers Gregor Schwab setzte sich der Burgenländer klar mit 6:2 und 6:4 durch.

 

Weniger Grund zum Jubeln gab es in den Mädchenbewerben. Leonie Rabl (TC Rohrbach) verlor bei den U12-Girls in Runde eins gegen die Nummer eins des Rasters Viktoria Dobersberger, Sara Hutter (TC Sport-Hotel-Kurz) unterlag nach einem Freilos bei ihrem Erstauftritt Marina Leichtfried in einer hart umkämpften Partie knapp mit 6:3, 6:7 und 4:6 und Amelie Gindl (TC Mönchhof) musste ihre Partie w.o. geben.

 

Detailergebnisse:

https://www.tennisburgenland.at/turniere/kalender/detail/t/109521.html

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

23. Juli 2019

ITF-Tour: David Pichler scheitert im Kramsach-Semifinale

Der 20. Doppeltitel auf der ITF-Tour sollte Burgenlands Nummer eins und Partner Sebastian Prechtel zwar nicht gelingen, dafür ging es im Einzel bis ins Halbfinale. Dort war Lokalmatador Sandro allerdings nicht zu bezwingen.

TurniereKids & Jugend

20. Juli 2019

Tennis Europe Junior Tour: Pinter verpasst ersten Einzel-Titel knapp

Piet Luis Pinter unterlag im Endspiel des ETA-Turniers in Kufstein dem Deutschen Bon Lou Karstens knapp mit 6:7 und 4:6 und schrammte damit haarscharf am ersten internationalen Titel vorbei. Die nächste Chance gibt es in im August in Bludenz.

TurniereKids & Jugend

19. Juli 2019

Matthias Ujvary mit Selbstvertrauen nach Baku

Große Ehre für den Güssinger Matthias Ujvary. Der Südburgenländer ist einer von 54 jungen Athleten, die Österreich beim 15. European Youth Olympic Festival in Baku (Aserbaidschan) vertreten. Zuletzt war Ujvary auf ETA-Ebene sehr erfolgreich.