Zum Inhalt springen

Turniere Kids & Jugend

2. - 5. März 2018
Piet Luis Pinter in Oberpullendorf nicht zu knacken

Der Schattendorfer präsentierte sich bei der zweiten Station der BTV-Jugend-Circuit einem ÖTV-Turnier der Kategorie IV in Oberpullendorf sehr stark und feierte einen ungefährdeten Turniersieg. Stark zeigte sich auch Leonie Rabl. Die 10-jährige drang bei den U14-Mädchen bis ins Endspiel vor.

Nach Stainz und Melk streifte Piet Luis Pinter auch den U14-Siegerpokal in Oberpullendorf ein. Dafür reichten dem Schattendorfer zwei Siege, da der topgesetzte Spieler in Runde eins ein Freilos hatte und das Burgenländer-Duell im Semifinale mit Benedikt Szerencsits aufgrund eines w.o. des Güssingers entfiel. Pinter bewies im Endspiel gegen als Nummer zwei gesetzten Niederösterreicher Leo Gutjahr auch Nervenstärke. Das BTV-Ass ließ sich beim 6:4 und 6:2-Erfolg auch von den Mätzchen seines Gegners nicht aus dem Konzept bringen.

 

Mit Daniela Schlapschy (TC Sport-Hotel-Kurz) und Leonie Rabl (TC Rohrbach) standen bei den U14-Mädchen zwei Burgenländerinnen im Semifinale. Schlapschy hatte gegen die spätere Siegerin Hannah Rosenkranz (NÖTV) keine Chance, während Rabl ihrerseits Victoria Slavik (NÖTV) nur zwei Spiele überließ. Im Endspiel war für die 10-jährige allerdings dann auch nichts mehr auszurichten. „Hannah hatte die druckvolleren Schläge, da war nicht viel zu machen“, meinte das BTV-Talent nach dem Spiel.

 

Nicht ganz nach Wunsch verlief der U12-Bewerb der Burschen für die rot-goldenen Akteure. Nikolaus Kojnek musste sich trotz Nummer eins-Status und ein 3:0-Führung im dritten Durchgang dem Niederösterreicher Christian Streicher noch geschlagen geben. Paul Kahlig schaffte den Sprung ins Viertelfinale und hatte im zweiten Durchgang gegen den späteren Sieger Timo Fuchs beim Stand von 5:2 die Chance auf den Satzausgleich. Nach fünf Spielen in Folge für den Niederösterreicher war für Kahlig das Turnier leider vorbei. Besser klappte es im Doppel mit dem Bad Sauerbrunner Constantin Neubauer. Das BTV-Duo besiegte im Endspiel die Steirer Moritz Wittmann und Tim Blumauer mit6:3, 6:7 und 10:7.

 

Detailergebnisse:

https://www.tennisburgenland.at/turniere/kalender/detail/t/119245.html

Top Themen der Redaktion

Turniere Kids & Jugend

4. - 11. Juli 2018

Karrierehoch: Hans-Peter Kaufmann Nummer 88 der ETA-Rangliste

Das BTV-Talent Hans-Peter Kaufmann erreichte nach dem Semifinale in Haid auch die Vorschlussrunde beim ETA-Turnier in Zell am See. Der 16-jährige ist damit als Nummer 88 der Rangliste der drittbeste Österreicher.