Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Panaceo ITF Junior Cup Villach 2013

Nach dem tollen Erfolg in der Vorwoche reiste David Pichler mit großem Selbstvertrauen nach zum Panaceo ITF Junior Cup Villach 2013.

Dies bekam in Runde eins der Serbe Petar Conkic beim 6:3 und 6:0 zu spüren. Die Auslosung meinte es diesmal allerdings nicht so gut mit dem Osliper. Schon in Runde zwei wartete mit dem Japaner Ken Onishi, die Nummer 73 der ITF-Rangliste und Nummer vier des Turniers. Pichler forderte den Asiaten voll, musste sich aber schlussendlich mit 6:4 und 6:3 geschlagen geben.

Schon eine Runde früher, nämlich in Runde eins, musste die Oberpullendorferin Karoline Kurz in Kärnten die Segel streichen. Die Rechtshänderin fand gegen Manca Pislak (Slo) nie zu ihrem sonst so druckvollen Offensivspiel und verlor mit 0:6 und 4:6.

Im Einzel klappte es für die Burgenländer also nicht so gut, doch im Doppel drang David Pichler mit seinem polnischen Partner Kamil Gajewski bis ins Semifinale vor. Dort unterlag man Piotr Lomacki (Pol)/Alexander Mozgovoy (Rus) mit 6:4 und 6:1.

In der kommenden Woche schlagen beide burgenländischen Talente ihre Zelte beim Kategorie II-Turnier in Amstetten auf.

Detailergebnisse:
http://www.itftennis.com/juniors/tournaments/tournament/info.aspx?tournamentid=1100028161

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

24. Februar 2021

David Pichler: Viertelfinale folgte ein frühes Aus

Burgenlands Nummer eins, David Pichler, ist aktuell im türkischen Feriendomizil Antalya auf der Jagd nach ITF-Punkten. Beim 15.000er-Turnier der Vorwoche erreichte der Osliper im Einzel das Viertelfinale, in dieser Woche schied er bereits in Runde…