Zum Inhalt springen

Liga

ÖTV U14-Jugend-Ranglistenturnier im SPORT-HOTEL-KURZ

Am Dienstag, den 24.11.2015 ging das ÖTV U14-Ranglistenturnier der Kategorie II in Oberpullendorf zu Ende. 45 Burschen und 13 Mädchen spielten in der Qualifikation um den Einzug in den Hauptbewerb. Die Teilnehmer zeigten durchwegs sehr gute Leistungen und gute Disziplin.

Von den Gesetzten im Hauptbewerb der Burschen erreichten Lukas Neumayer (S/1), Marko Andrejic (NÖ/4) und David Tomic (T/8) das Halbfinale, komplettiert wurde das Halbfinalfeld von Qualifikant Dominik Buzonics (HU) vom TC Oslip.

Finalist Lukas Neumayer und Sieger Dominik Buzonics Boys Einzel (2)_1

Auch bei den Mädchen erreichten mit Anna Gröss (NÖ/1), Mavie Österreicher (W/2) und Johanna Halper (NÖ/7) drei gesetzte Spielerinnen das Halbfinale. Die vierte Halbfinalistin war Miriam Troger (K).
Im Burschen-Doppel setzten sich die Top-Gesetzten Lukas Neumayer/Tobias Smoliner (S/K) im Finale gegen die an Nummer 2 gesetzte Paarung Nicolas De Giacomo/Stephan Kortenhof (W/W) mit 7:6 und 6:2 durch. Im Doppelfinale der Mädchen siegte die Paarung Anna Gröss/Mavie Österreicher (NÖ/W/1) gegen die ungesetzten Johanna Halper/Daniela Glanzer (NÖ/K) mit 6:1 und 6:0.

Ergebnisse:
Burschen Halbfinale:
Neumayer - Andrejic 6:3 3:6 6:2
Buzonics - Tomic  6:2 6:2
Burschen Finale:

Buzonics - Neumayer 6:3 2:6 6:0
 
Mädchen Halbfinale:
Gröss - Halper 6:3 6:3
Österreicher - Troger  6:3 6:2
Mädchen Finale:
Gröss - Österreicher  6:4 6:2

Top Themen der Redaktion

Turniere Allgemeine Klasse Kids & Jugend

8. - 14. Oktober 2018

Michael Frank mit Turniersieg am Persischen Golf

Der Eisenstädter kommt nach seiner Handgelenksverletzung immer besser auf Touren. Nach dem Semifinaleinzug Ende September in Kroatien feierte Frank an der Seite von Marko Andrejic den Sieg im Doppel-Bewerb beim 13th Kuwait ITF Junior Tournament. Auch...

Bundesliga Allgemeine Klasse

11. Oktober 2018

Sankt Margarethen zieht sich aus der Bundesliga zurück

Der TC Haydnbräu Sankt Margarethen zieht nach drei Jahren seine erste Mannschaft aus der 2. Bundesliga zurück. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leichtgemacht, aber wir gehen aus der Bundesliga, um wiederzukommen“, so Obmann Bernd Solga.