Liga

ÖTV U14-Jugend-Ranglistenturnier im SPORT-HOTEL-KURZ

Am Dienstag, den 24.11.2015 ging das ÖTV U14-Ranglistenturnier der Kategorie II in Oberpullendorf zu Ende. 45 Burschen und 13 Mädchen spielten in der Qualifikation um den Einzug in den Hauptbewerb. Die Teilnehmer zeigten durchwegs sehr gute Leistungen und gute Disziplin.

Von den Gesetzten im Hauptbewerb der Burschen erreichten Lukas Neumayer (S/1), Marko Andrejic (NÖ/4) und David Tomic (T/8) das Halbfinale, komplettiert wurde das Halbfinalfeld von Qualifikant Dominik Buzonics (HU) vom TC Oslip.

Finalist Lukas Neumayer und Sieger Dominik Buzonics Boys Einzel (2)_1

Auch bei den Mädchen erreichten mit Anna Gröss (NÖ/1), Mavie Österreicher (W/2) und Johanna Halper (NÖ/7) drei gesetzte Spielerinnen das Halbfinale. Die vierte Halbfinalistin war Miriam Troger (K).
Im Burschen-Doppel setzten sich die Top-Gesetzten Lukas Neumayer/Tobias Smoliner (S/K) im Finale gegen die an Nummer 2 gesetzte Paarung Nicolas De Giacomo/Stephan Kortenhof (W/W) mit 7:6 und 6:2 durch. Im Doppelfinale der Mädchen siegte die Paarung Anna Gröss/Mavie Österreicher (NÖ/W/1) gegen die ungesetzten Johanna Halper/Daniela Glanzer (NÖ/K) mit 6:1 und 6:0.

Ergebnisse:
Burschen Halbfinale:
Neumayer - Andrejic 6:3 3:6 6:2
Buzonics - Tomic  6:2 6:2
Burschen Finale:

Buzonics - Neumayer 6:3 2:6 6:0
 
Mädchen Halbfinale:
Gröss - Halper 6:3 6:3
Österreicher - Troger  6:3 6:2
Mädchen Finale:
Gröss - Österreicher  6:4 6:2

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

19. - 22. Juli 2017

ÖTV Kids Team-Cup 2017: Das BTV-Team wurde starker Vierter

Die Jahrgänge 2007 und 2008 des Team Burgenland sorgten beim ÖTV Kids Team Cup 2017 powered by Cineplexx für ein historisches Ergebnis. Das bislang beste BTV-Ergebnis aus dem Vorjahr (Rang 5) konnte heuer noch getoppt werden.

Allgemeine Klasse Turniere

13. - 16. Juli 2017

Hans-Peter Kaufmann legt Talentprobe ab

Tobias Pürrer und Hans-Peter Kaufmann vertraten das Burgenland bei der 09. E-Steiermark Trophy in Graz. Beide BTV-Spieler erreichten das Semifinale. Für Kaufmann (Jahrgang 2002) der bislang größte Erfolg seiner noch jungen Karriere.