ÖTV Events

ÖTV Trainerfortbildung in Salzburg/Rif

Der ÖTV bringt internationale und nationale Tennisexperten zur Trainerfortbildung nach Salzburg.


Die Weiterbildung der Tennislehrenden in ganz Österreich ist dem Verband ein großes Anliegen, daher bringen die verantwortlichen ÖTV Referenten Johannes Landlinger und Harald Mair, auf Wunsch vieler Tennislehrer, die Trainerfortbildung diesmal ins Zentrum von Österreich nach Salzburg.

Am 15. Oktober wird zum vierten Mal eine ÖTV-Trainerfortbildungsveranstaltung mit prominenten Referenten abhalten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht ein abwechslungsreiches, praxisorientiertes Programm mit folgenden Inhalten:

  • High intensity Training (HIT) im Tennis
  • Tennisdrills im Spitzentennis
  • Neues Aufwärmsystem für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Effektives und innovatives mentales Trainingssystem
  • Der Schlaf als natürliches „Doping“ für die Leistungsfähigkeit

Für die Umsetzung des tennisspezifischen Programms sorgen Jaime Fernadez-Fernandez aus Spanien, Raul Ranzinger aus Brasilien und Gerald Mild aus Österreich. Für den mentalen Bereich ist es dem ÖTV gelungen dem aus TV-Shows bekannten Mentalisten Manuel Horeth (AUT) zu gewinnen. Um die Bedeutung und Besonderheiten des Schlafes für den Leistungssport kümmert sich Christoph Felser (AUT).

Das Event ist bereits ausgebucht.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

22. Juni 2017

ÖMS: Auf die Damen war Verlass

Karoline Kurz und Eva Nyikos zogen ins Viertelfinale der Österreichischen Meisterschaften ein. Auf Nyikos wartet die ehemalige Staatsmeisterin Janina Toljan, Kurz bekommt es mit einer Qualifikantin zu tun.

Allgemeine Klasse Turniere

21. Juni 2017

ÖMS: Alle Herren schon out

Drei burgenländische Hoffnungen starteten am Dienstag ins Hauptfeld der Österreichischen Meisterschaften in Oberpullendorf. Den Sprung in Runde zwei schaffte lediglich Eva Nyikos. Rudolf Kurz und Tobias Pürrer schieden aus.

Allgemeine Klasse Turniere

20. Juni 2017

ÖMS: Heute startet der Hauptbewerb

Drei der vier burgenländischen Vertreter sind heute Nachmittag im Einsatz. Den Beginn macht Hausherr Rudolf Kurz um 13 Uhr. Gestern scheiterte mit dem Neudörfler Michael Thaler die letzte rot-goldene Qualifikationshoffnung.