Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

28. Juli 2020
ÖTV Kids Team Cup: BTV-Team landete auf Rang vier

Vom 22. bis 25. Juli fand im ÖTV Leistungszentrum Südstadt der ÖTV Kids Team Cup Austria U9/U10 statt. Das rot-goldene Team, das neun Talente umfasste wurde von den Coaches Markus Pingitzer und Niklas Heintz auf Rang vier geführt. Die Zufriedenheit hielt sich allerdings in Grenzen, denn es war weit mehr möglich.

Beim nationalen „Mini Davis-Cup“ bzw. Teambewerb wird Österreichs bestes Landesverbands-Team des jeweiligen Kalenderjahres ermittelt. Den vom Landesverband nominierten sowie betreuten Burschen bzw. Mädchen der Altersklassen U9 (Orange)/U10 (Green) bieten sich tolle Wettkämpfe auf und abseits des Tennisplatzes. Spaß, Action und unvergessliche Momente für Kinder und Trainer inklusive.

Burgenlands Aushängeschilder bekamen es in der Vorrundengruppe mit den Verbänden aus Wien, Vorarlberg und Kärnten zu tun. Alle drei Begegnungen bestanden aus Duellen auf dem Tenniscourts sowie einer sportmotorischen Testung. Es sollten sich gegen alle Kontrahenten äußerst enge Begegnungen entwickeln. Gegen Vorarlberg und Kärnten konnten sich die rot-goldenen Tennishoffnungen jeweils schon auf dem Tennisplatz ein Führung erspielen, welche bei der Motorik nicht mehr aus der Hand gegeben wurde. Gegen Wien lag man nach dem Tennis mit 20:25 zurück. Weil sich beide Gegner im Anschluss bei den motorischen Übungen neutralisierten, zog Wien in Endspiel ein. Die Burgenländer schrammten mit 35:40 hauchdünn am Endspiel vorbei.

Daher ging es am letzten Turniertag gegen die Steiermark um den letzten Platz am Podest. Vorerst sah es auch ganz nach der besten Platzierung seit langem aus, doch eine 25:20-Führung nach den Tennis-Begegnungen reichte aufgrund einer völlig verpatzten Vorstellung in der Motorik nicht aus. Am Ende hatten die SteirerInnen mit 40:35 das bessere Ende für sich.

Daher fiel das Fazit von BTV-Coach Markus Pingitzer auch wenig begeistert aus: „Das Ergebnis schaut mit Platz vier ganz gut aus. Wir hatten uns nach der tollen Vorrunde aber mehr erwartet. Anstatt dem zweiten Platz ­– Niederösterreich war für alle außer Reichweite – müssen wir uns mit dem Rang neben dem Stockerl begnügen. Wir haben bei den letzten drei Übungen bei der Motorik zu unkonzentriert agiert und daher wichtige Punkte liegen gelassen, die uns Platz drei gekostet haben.“

Das BTV-Team:

Julian Reisner

(UTC Sieggraben/U10)

Anton Kahlig

(TC Hornstein/U10)

Lea Haider-Maurer

(ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt/U10)

Isabella Hauenschild

(ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt/U10)

Henri Mayer

(ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt/U9)

Theodor Kojnek

(TC Nickelsdorf/U9)

Frederik Szüzs

(UTC Neusiedl am See/U9)

Katja Schindler

(TC Sport-Hotel-Kurz/U9)

Saskia Feucht

(TC Sport-Hotel-Kurz/U9)

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die neuen Oster-Regelungen im Sport

Tennis im Freien ist weiterhin möglich. Alle Sportstätten outdoor dürfen betreten werden. Einzeltraining ist zulässig.

TurniereKids & Jugend

3. April 2021

Tennis Europe Tour: Doppelte Sieg-Premiere in Israel

Kim Kühbauer (TC Wulkaprodersdorf) und Leonie Rabl (TC Rohrbach) drückten dem U14-Bewerben in Ramat Hasharon ihren Stempel auf. Kühbauer holte ihren ersten Turniersieg auf ETA-Ebene im Einzel, Rabl feierte gemeinsam mit der Italienerin Emma Scaldalai…

Allgemeine KlasseTurniere

2. April 2021

ATP Tour: Ein Sieg für David Pichler auf Marbella

Burgenlands Nummer eins musste sich beim Challenger in Andalusien in der Runde eins der Einzel-Qualifikation geschlagen geben. Im Doppel mit dem Serben Danilo Petrovic gelang der Einzug ins Viertelfinale.