Zum Inhalt springen

Kids & JugendÖTV Events

19. - 22. Juli 2017
ÖTV Kids Team-Cup 2017: Das BTV-Team wurde starker Vierter

Die Jahrgänge 2007 und 2008 des Team Burgenland sorgten beim ÖTV Kids Team Cup 2017 powered by Cineplexx für ein historisches Ergebnis. Das bislang beste BTV-Ergebnis aus dem Vorjahr (Rang 5) konnte heuer noch getoppt werden.

Das BSFZ Südstadt war in der vergangenen Woche der Nabel der österreichischen Nachwuchsszene. Dort traten nämlich alle Bundesländer mit ihren U9- und U10-Hoffnungen zum Vergleich an. Die Mannschaften duellieren sich dabei in Einzel, Doppel und in einem spannenden Sportmotorik-Bewerb.Das Burgenland bekam es in der Gruppenphase mit Niederösterreich und der Steiermark zu tun. In beiden Duellen lagen die rot-goldenen Hoffnungen zwar nach den Tennis-Duellen zurück, doch beide Male konnte man den Motorik-Bewerb klar für sich entscheiden. Gegen die Steirer wurde der knappe Rückstand nach dem Tennis so in einen 43:32-Erfolg umgewandelt, der Rückstand von 15:30 gegen Niederösterreich war nicht mehr zu korrigieren – Endstand 33:42. „Wenn wir gegen Niederösterreich ein Spiel mehr gewonnen hätten, was durchaus möglich war, wäre sogar der Gruppensieg möglich gewesen“, berichtete BTV-Generalsekretär und Coach Markus Pingitzer. So stand nach der Vorrunde der zweite Platz zu Buche. Somit ging es am Samstag um die Plätze vier bis sechs, was dem Team 2017 die Möglichkeit eröffnete, Rang fünf aus dem Vorjahr noch zu toppen. Und dieses Vorhaben sollte auch umgesetzt werden können, weil sich das rot-goldene Team am Abschlusstag noch einmal steigern konnte. Gegen die hoch eingeschätzte Konkurrenz aus Tirol und Wien konnte man sich jeweils schon im Tennis einen Vorsprung herausspielen. Gegen die Kids aus der Bundeshauptstadt führte man nach den 20:10, ehe man bei der Sportmotorik den Sack zumachte. Die Doppel, welche das Duell abschlossen, waren beim 44:25-Erfolg schon bedeutungslos. Gegen Tirol fiel die Führung mit 25:20 nach dem Tennis denkbar knapp aus, doch wieder ließen die Burgenländer bei der Sportmotorik nichts anbrennen und siegten mit 40:29. Markus Pingitzer, der das Team gemeinsam mit Niklas Heintz betreute, war naturgemäß mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden: „Alle Kids haben in jedem Spiel alles gegeben und auch starke Leistungen abgerufen.“ BTV-Kader:Niklas Pomper (TC Bad Tatzmannsdorf/Oberschützen)Timo May (ASKÖ TC Energie Burgenland Eisenstadt)Nick Weinhandl (TC Bad Tatzmannsdorf/Oberschützen)Kim Kühbauer (TC Wulkaprodersdorf)Leonie Rabl (TC Rohrbach)Mia Schefberger (TC Rohrbach)Trainer:Markus PingitzerNiklas Heintz Fotostrecke... Detailergebnisse:https://www.oetv.at/news/artikel/d/oetv-kids-team-cup-2017-powered-by-cineplexx.html

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseLiga

17. Juni 2021

Landesliga A 2021: Finalisten stehen fest

Der UTC Neudörfl/WienInvest Group und der ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt bei den Herren sowie der TC Habeler-Knotzer Neudörfl und der UTC Neudörfl WienInvest Group bei den Damen bestreiten am Samstag die Endspiele um die burgenländischen…

Allgemeine KlasseLiga

10. Juni 2021

Landesliga A 2021: Neuer Partner und spannendes Format

Die Vorrunden der Landesligen A bei Damen und Herren sind beendet, nun geht es in die heißeste Saisonphase. Immer mit dabei der neue Medienpartner. Die BVZ (Anm.: Burgenländische Volkszeitung) begleitet das Tennisgeschehen im Burgenland seit Beginn…

TurniereKids & Jugend

9. Juni 2021

ETA-Tour: Leonie Rabl in Budapest unantastbar

Die Rohrbacherin ließ beim Sori Cup in Ungarns Hauptstadt ihren fünf Konkurrentinnen im Einzelbewerb der U16 nicht den Funken einer Chance und holte sich ungefährdet einen Sieg, der gleich 26 Plätze im ETA-Ranking brachte.