Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Österreichische u12-Meisterschaften 2011

Bei den diesjährigen u12 Staatsmeisterschaften im Tenniscenter La Ville erkämpfte sich Benjamin Graber die Silbermedaille. Im Doppel darf sich die BTV-Paarung Benjamin Graber und Tobias Pürrer sogar über die Goldene freuen.

Der Topgesetzte Benjamin Graber konnte im Finale erneut seine gute Form unter Beweis stellen. Zu Beginn des Finales konnte Benni seine Chancen nicht nutzen und musste somit den ersten Satz an den Gabriel Huber (TTV) abgeben. Der zweite Satz war von sehenswerten Punkten geprägt ehe sich Benni im Tiebreak  mit 7/4 durchsetzte. Trotz der Hitze und den Anstrengungen war auch der dritte Satz extrem stark von beiden Spielern mit langen Rallys und tollen Punkten auf beiden Seiten. Am Ende reichte es dann halt leider nicht ganz und nach 3 Stunden Spielzeit hieß es 4/6 im Dritten.

Tobias Pürrer konnte sich bis ins Semifinale vorkämpfen wo er Schlussendlich dem späteren Sieger 1/6 2/6 unterlegen war.

Im Doppel durften sich die beiden Burgenländer sogar über die Goldmedaille freuen. Nach glatten Siegen in den ersten drei Runden, musste sie im Finale hart kämpfen. Der erst Satz ging ganz knapp an das gegnerische Doppel (Hofmann/Huber TTV) verloren. Doch dann drehen das schon eingespielt BTV-Doppel erst so richtig auf und holte sich den zweiten Satz recht flott mit 6/3 und dann das Machttiebreak mit 10/4.

Die neuen Meister der Österreichischen 12u-Staatsmeisterschaften: Gabriel Huber (TTV) und Anna-Lena Neuwirth (KTV).

In der Qualifikation waren Niklas Heintz, Stefan Gartner, Paul Grubits im Einsatz.

Bei den Mädchen musste sich Laura Fröch in der zweiten Runde geschlagen geben.

Bilanz der u12-Staatsmeisterschaften:
2 Goldmedaillen
1 Silbermedaille
1 Bronzemedaille

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

21. September 2022

Senioren Bundesliga: Neudörfl zurück auf dem Thron

Der UTC Neudörfl/WienInvest Group war in der abgelaufenen Saison der +35-Bundesliga das Maß der Dinge. Die Burgenländer fertigten beim Finalturnier in Sankt Johann erst Klosterneuburg im Halbfinale und später den Heimverein im Finale ab.

Allgemeine KlasseLiga

14. September 2022

ASKÖ TC EB Eisenstadt schafft den Aufstieg in die 2. Bundesliga

Am Sonntag, den 11. September traf der ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt auf eigener Anlage auf den ÖTB TV Urfahr. Beide Teams hatten ihre Partien gegen den dritten Konkurrenten in der Relegation, den UTC Gedersdorf, klar mit 7:2 besiegt.…