Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

24. Juni 2018
ÖMS 2018: „Burgenländer-Duell“ ging an Pascal Brunner

Im Herren-Endspiel der Österreichischen Meisterschaften besiegte der „Wahlburgenländer“ Pascal Brunner den „echten Burgenländer“ David Pichler mit 6:4 und 6:1. Bei den Damen setzte sich Melanie Klaffner klar gegen Pia König durch.

Die zehnten Staatsmeisterschaften im Sport-Hotel-Kurz sind geschlagen. Und sie waren aus burgenländischer Sicht ein voller Erfolg. Dafür sorgte in erster Linie die burgenländische Nummer eins David Pichler, der sich mit Patrick Ofner nicht nur seinen dritten ÖMS-Titel im Doppel sicherte, sondern auch bis ins Einzel-Endspiel vordrang. Dort unterlag er allerdings dem Wahlburgenländer Pascal Brunner, der seit 23 Jahren in Neufeld ansässig ist. „Der erste Satz war der Schlüssel zum Sieg. Da hatte ich in den langen Ballwechseln den längeren Atem“, meinte Sieger Brunner nach dem Endspiel. Finalist Pichler stimmte zu: „Im ersten Durchgang war mehr möglich. Im zweiten war er eine Klasse besser als ich.“ Endstand 4:6 und 1:6.Enger als es das Ergebnis von 6:3 und 6:2 erahnen lässt, verlief das Duell der beiden topgesetzten Ladies im Damen-Endspiel. Viele enge Games bestimmten das Spiel. Zumeist gingen diese Spiele aber an Melanie Klaffner, die nach knapp zwei Stunden den Sieg bejubeln durfte und danach lobende Worte für die Veranstaltung fand: „Einige Veranstalter auf internationaler Ebene können sich eine Scheibe von Oberpullendorf abschneiden.“Die Finalspiele:Damen Einzel: Melanie Klaffner (OÖTV) – Pia König (OÖTV) 6:3, 6:2Herren Einzel: David Pichler (BTV) - Pascal Brunner (OÖTV) 4:6: 1:6Damen-Doppel: Arabella Koller (OÖTV)/Emily Meyer (VTV) – Betina Pirker (OÖTV)/Kerstin Peckl (STTV) 1:6, 6:1, 10:3.Herren-Doppel: Patrick Ofner (NÖTV)/David Pichler (BTV) – Christopher Hutterer (OÖTV)/Gabriel Schmidt (STV) 6:0, 6:2Detailergebnisse:https://www.tennisburgenland.at/turniere/kalender/detail/t/123100.html

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

19. Mai 2022

Lea Haider-Maurer holte zwei Punkte für Österreich

Zum zweiten Mal nach Italien (Lampo Trophy) durfte wurde Lea Haider-Maurer (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt) zu einem Länderkampf des U12-Nationalteams eingeladen. Gegen Ungarn feierte Rot-Weiß-Rot einen 7:2-Erfolg. Zwei Punkte gingen auf…