Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseLigaBundesliga

13. Mai 2017
Oberwart gibt die Führung ab

Trotz des 6:3-Sieges im Südburgenland-Derby gegen Neustift musste der UTC Sportstadt Oberwart den UTC Bad Sauerbrunn in der Tabelle der Landesliga A der Herren vorbeiziehen lassen. Bei den Damen sind nur noch die beiden Teams aus Neudörfl ungeschlagen. Sankt Margarethen setzte sich zum Auftakt der Bundesliga 2 der Herren gegen den Aufsteiger durch.

Herren Landesliga A

Die Oberwarter mussten gegen Neustift drei ihrer Topspieler vorgeben und so musste auch der angeschlagene Clemens Weinhandl zum Schläger greifen. Weinhandl löste seine Aufgabe trotz Handicap ebenso wie Andreas Kassanits, Klaus Kojnek und Stefan Gartner. Die Gäste aus Neustift hielten mit zwei Single-Siegen ihre Chance auf einen Punktgewinn allerdings am Leben. Diesen sollten Daniel und Willibald Kienegger im dritten Doppel auch einfahren. Endstand 6:3. Keine Blöße gaben sich die Bad Sauerbrunner, die mit 8:1 gegen Aufsteiger Neusiedl gewannen und damit vor dem Spitzenspiel am kommenden Samstag die Tabellenspitze übernahmen. Weiterhin ungeschlagen sind auch die Hornsteiner, die sich gegen Eisenstadt knapp mit 5:4 durchsetzen.

 

Damen Landesliga A

Mit nur einem Satzverlust setzte sich der TC Habeler-Knotzer Neudörfl gegen die Aufsteigerinnen aus Eisenstadt durch. Dieser klare Sieg bedeutet auch gleichzeitig die Tabellenführung. Als eines von zwei Teams ist man nach zwei Runden noch ungeschlagen, Meisterträume hegt man dadurch aber noch keine. "Der UTC Neudörfl ist eher der Meisteranwärter. Wir wollen uns im oberen Drittel etablieren“, bleibt Mannschaftsführerin Eva Maria Habeler bescheiden. Die beiden weiteren Partien verliefen sehr knapp. Mit Mönchhof und Neutal setzte sich jeweils das Auswärtsteam mit 4:3 durch.

 

Herren Bundesliga 2

Guter Start für den TC Haydnbräu Sankt Margarethen in die zweite Bundesliga-Saison. Trotz des Fehlens von David Pichler, der es beim Future-Turnier in Zalaegerszeg bis ins Finale schaffte, konnten die Heimischen die ersten vier Einzel für sich entscheiden. Alexander Schuster und Bernd Widhalm mussten sich den steirischen Aufsteigern zwar geschlagen geben, trotzdem ging es mit einer komfortablen 4:2-Führung in die Doppel. Der Aufsteiger spielte auch in diesen frech. Adrian Partl/Jürgen Jelleschitz sowie Marek Gengel/Tibor Szathmary konnten mit zwei knappen Siegen allerdings den Auftaktsieg sicherstellen.

 

Detailergebnisse Landesliga:

https://www.tennisburgenland.at/liga/allgemeine-klasse.html

 

Detailergebnisse Bundesliga:

https://www.oetv.at/bundesliga/allgemeine-klasse/gruppe/g/142086.html

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

23. Juli 2019

ITF-Tour: David Pichler scheitert im Kramsach-Semifinale

Der 20. Doppeltitel auf der ITF-Tour sollte Burgenlands Nummer eins und Partner Sebastian Prechtel zwar nicht gelingen, dafür ging es im Einzel bis ins Halbfinale. Dort war Lokalmatador Sandro allerdings nicht zu bezwingen.

TurniereKids & Jugend

20. Juli 2019

Tennis Europe Junior Tour: Pinter verpasst ersten Einzel-Titel knapp

Piet Luis Pinter unterlag im Endspiel des ETA-Turniers in Kufstein dem Deutschen Bon Lou Karstens knapp mit 6:7 und 4:6 und schrammte damit haarscharf am ersten internationalen Titel vorbei. Die nächste Chance gibt es in im August in Bludenz.

TurniereKids & Jugend

19. Juli 2019

Matthias Ujvary mit Selbstvertrauen nach Baku

Große Ehre für den Güssinger Matthias Ujvary. Der Südburgenländer ist einer von 54 jungen Athleten, die Österreich beim 15. European Youth Olympic Festival in Baku (Aserbaidschan) vertreten. Zuletzt war Ujvary auf ETA-Ebene sehr erfolgreich.