Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Michael Frank erreicht die zweite Runde

Jeweils mit einer Wildcard ausgestatten gingen der Sieggrabener Maximilian Maras (Foto) und Michael Frank (ASKÖ TC Energie Burgenland Eisenstadt) in das Europe Juniors Tour-Turnier in Oberpullendorf.


Maras hatte dabei gegen den Russen Egor Novikov mit 1:6 und 1:6 klar das Nachsehen. Michael Frank zeigte einmal mehr sein großes Potenzial und Rang in Runde eins Simeon Terziev auf Court 6 in einer langen Partie mit 7:5, 5:7 und 6:3 nieder. In Runde zwei wartete der Slowene Jan Kupcic. Frank hielt auch gegen den späteren Halbfinalisten ausgezeichnet mit. Doch am Ende erging es ihm, wie all seinen österreichischen Landsmännern im Bewerb. Die zweite Runde war leider auch die Letzte.

Beim parallel stattfindenden U12-Turnier erreichte Matthias Ujvary (UTC Raika Güssing) mit zwei klaren Siegen das Achtelfinale. Dort stoppte der an Nummer drei gesetzte Wiener, Nico Mucic, den Südburgenländer in zwei Sätzen. Philipp Steinprecher (TC Haydnbräu Sankt Margarethen) musste sich bei seinem ersten Antreten geschlagen geben.

Bei den Mädchen kam es zum Auftakt zu einem Burgenländerinnen-Duell. Anna Pürrer besiegte Sara Hutter (beide TC Sport-Hotel-Kurz) 6:2, 6:1 und setzte sich auch in der nächsten Runde gegen Alina Jesterle (KTV) durch. Im Viertelfinale endete der Erfolgslauf jedoch gegen die Niederösterreicherin Claudia Gasparovic. Die Güssingerin Katharina Oswald unterlag in ihrer ersten Partie.

Im Doppel kämpft Pürrer noch um den Sieg. Mit Partnerin Laura Pasterk (KTV) bestreite sie das Finale gegen Elena Karner (STTV) und Rosana Repasi (WTV).

Detailergebnisse:

http://turniere.tennisaustria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueAustria.woa/wa/MicrositeDirectActions/micrositeTournamentCompetitionDetail?ageGroup=1&tournamentNr=102664&useCase=0

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

21. September 2022

Senioren Bundesliga: Neudörfl zurück auf dem Thron

Der UTC Neudörfl/WienInvest Group war in der abgelaufenen Saison der +35-Bundesliga das Maß der Dinge. Die Burgenländer fertigten beim Finalturnier in Sankt Johann erst Klosterneuburg im Halbfinale und später den Heimverein im Finale ab.

Allgemeine KlasseLiga

14. September 2022

ASKÖ TC EB Eisenstadt schafft den Aufstieg in die 2. Bundesliga

Am Sonntag, den 11. September traf der ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt auf eigener Anlage auf den ÖTB TV Urfahr. Beide Teams hatten ihre Partien gegen den dritten Konkurrenten in der Relegation, den UTC Gedersdorf, klar mit 7:2 besiegt.…