Zum Inhalt springen

Turniere

Magdalena Pint im Viertelfinale

Fünf burgenländische Burschen und zwei Mädels hatten für das ÖTV-Jugendhallenturnier der U16 in Oberpullendorf genannt. Immerhin vier von ihnen standen im Hauptbewerb, Magdalena Pint drang sogar bis ins Viertelfinale vor.

Maximilian Maras (UTC Sieggraben) und András Szabó (TC Sport-Hotel-Kurz) mussten sich ebenso in der Qualifikation geschlagen geben wie Fruzsina Szabó (TC Sport-Hotel-Kurz), die erst gar nicht antreten konnte. Besser machten es Stefan Gartner (TC Illmitz), der die Quali ohne Satzverlust überstand und Dominik Adam Buzonics mit zwei hart umkämpften Siegen. Beide standen neben Lokalmatador Tobias Pürrer bei den Burschen im Hauptfeld, Magdalena Pint blieb bei den Mädchen die einzige rot-goldene Vertreterin.

christof_zeiler_stefan_gartner
 



Pint zeigte ihre Klasse und feierte zwei klare Siege ehe sie auf die spätere Finalistin Nadja Ramskogler (STV) traf. Die Burgenländerin musste mit 0:6 und 2:6 die Segel streichen, konnte auf ihre Leistung allerdings sehr stolz sein. Bei den Burschen überstanden mit Stefan Gartner und Tobias Pürrer (TC Sport-Hotel-Kurz) zwei BTV-Talente die Auftaktrunde gegen starke Gegner nach spannenden und langen Begegnungen. Dominik Adam Buzonics hatte mit der Auslosung kein Glück. Er traf auf den Tiroler Turnierfavoriten Gabriel Huber und unterlag diesem klar. Das Aus ereilte eine Runde später auch Gartner und Pürrer. Der Illmitzer musste sich dem um ein Jahr älteren Steirer Fabian Kerkletz mit 2:6, 2:6 geschlagen geben, während Pürrer mit dem Niederösterreicher Andreas Kramer voll mithielt. „Bei den entscheidenden Punkten habe ich den Kürzeren gezogen“, kannte Pürrer die Gründe für die Niederlage. „Ich habe aber gesehen, dass ich mit den Besten mithalten kann.“


Detailergebnis:

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

21. September 2022

Senioren Bundesliga: Neudörfl zurück auf dem Thron

Der UTC Neudörfl/WienInvest Group war in der abgelaufenen Saison der +35-Bundesliga das Maß der Dinge. Die Burgenländer fertigten beim Finalturnier in Sankt Johann erst Klosterneuburg im Halbfinale und später den Heimverein im Finale ab.

Allgemeine KlasseLiga

14. September 2022

ASKÖ TC EB Eisenstadt schafft den Aufstieg in die 2. Bundesliga

Am Sonntag, den 11. September traf der ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt auf eigener Anlage auf den ÖTB TV Urfahr. Beide Teams hatten ihre Partien gegen den dritten Konkurrenten in der Relegation, den UTC Gedersdorf, klar mit 7:2 besiegt.…