Zum Inhalt springen

Turniere

Laura Fröch holt Rang drei in Neudörfl

Das Tennis- und Freizeitzentrum in Neudörfl war 2015 Austragungsort für die ÖTV-Jugendhallenmeisterschaften der U16. Für die vier burgenländischen Teilnehmer war im Einzel wenig zu holen, Laura Fröch (UTC Pöttsching) ergatterte im Doppel der Mädchen den dritten Platz.

Nachdem Magdalena Pint (TC Blau-Weiß Oslip) und Laura Fröch im Einzel jeweils einen Sieg verbuchen konnten um danach im Achtelfinale an sehr starken Gegnerinnen zu scheitern konnten sich die beiden Burgenländerinnen voll auf den Doppelbewerb konzentrieren. Beide durften sich in Runde eins über ein Freilos freuen und meisterten auch noch das Achtelfinale. Für Pint kam in der Runde der letzten Acht jedoch das Aus. Mit Partnerin Sarah Pospischill (NÖTV) unterlag sie der Wiener Paarung Anita Gavran/Lara Kaiser in einer spannenden Partie mit 4:6, 6:4 und 7:10. Laura Fröch und Melanie Pinkitz (VTV) profitierten im Viertelfinale von der Aufgabe ihrer an Nummer zwei gesetzten Gegnerinnen und standen damit als Medaillengewinnerinnen fest. Im Semifinale unterlag das burgenländisch-vorarlbergische Duo den Salzburgerinnen Arabella Koller und Nadja Ramskogler mit 2:6 und 3:6.

Bei den Burschen scheiterten der Illmitzer Stefan Gartner und Dominik Horvath (TC Bad Tatzmannsdorf/Oberschützen) in der Qualifikation. Auch im Doppelbewerb verlor Gartner bei seinem ersten Antreten mit Maximilian Wild (NÖTV).


Detailergebnisse:

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die neuen Oster-Regelungen im Sport

Tennis im Freien ist weiterhin möglich. Alle Sportstätten outdoor dürfen betreten werden. Einzeltraining ist zulässig.

TurniereKids & Jugend

3. April 2021

Tennis Europe Tour: Doppelte Sieg-Premiere in Israel

Kim Kühbauer (TC Wulkaprodersdorf) und Leonie Rabl (TC Rohrbach) drückten dem U14-Bewerben in Ramat Hasharon ihren Stempel auf. Kühbauer holte ihren ersten Turniersieg auf ETA-Ebene im Einzel, Rabl feierte gemeinsam mit der Italienerin Emma Scaldalai…

Allgemeine KlasseTurniere

2. April 2021

ATP Tour: Ein Sieg für David Pichler auf Marbella

Burgenlands Nummer eins musste sich beim Challenger in Andalusien in der Runde eins der Einzel-Qualifikation geschlagen geben. Im Doppel mit dem Serben Danilo Petrovic gelang der Einzug ins Viertelfinale.