Allgemeine Klasse Liga

21. Mai 2017
Klare Siege bei den Herren

Der UTC Oberwart machte machte mit einem 7:2-Erfolg über Tabellenführer Bad Sauerbrunn einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung bei den Herren in der Landesliga A. Bei den Damen setzte sich Mönchhof im Spitzenspiel gegen Neudörfl mit 4:3 durch.

Herren Landesliga A

Die Südburgenländer musste beim Spitzenspiel in Bad Sauerbrunn zwar auch Clemens Weinhandl verzichten, boten dafür aber den ehemaligen ATP-Top-200-Spieler Kamil Capkovic auf. Schon nach den Einzeln stand der Sieg des Vorjahresmeisters mit 5:1 fest. Weil dann auch noch zwei Doppelbegegnungen gewonnen wurden entführten Klaus Kojnek und Co. die vollen Punkte vom Titelkonkurrenten. Heikel erscheint die Lage für Neustift und den TC Sport-Hotel-Kurz im Abstiegskampf. Die Südburgenländer unterlagen in ihrer Schnittpartie Neusiedl mit 3:6. Abstiegskonkurrent Oberpullendorf ging nach einem 2:4 nach den Einzeln bei der Doppelaufstellung volles Risiko und verlor mit 2:7. „Wir wollten versuchen, vor den Entscheidungsspielen am Ende der Saison einen Sieg einzufahren“, erklärt Mannschaftsführer Philipp Kautz die riskante Doppel-Aufstellung.

 

Damen Landesliga A

Ein sehr enges Duell lieferten sich der TC Mönchhof und der TC Habeler-Knotzer Neudörfl. Letztendlich entscheidend war der hart umkämpfte Sieg von Johanna Küffler gegen Simone Schärf. Die Mönchhoferin setzte sich mit 5:7, 7:6 und 7:6 durch und brachte ihr Team nach den Singles mit 3:2 in Führung. Ein Vorsprung, der nicht mehr aus der Hand gegeben wurde. Eisenstadt verschaffte sich mit einem klaren 5:2-Erfolg über Neutal etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg, die Aufsteigerinnen des TC Unterpetersdorf blieben beim 1:6 in Neudörfl, das weiterhin auf Titelkurs segelt, das erste Mal in dieser Saison punktelos.

 

Detailergebnisse Landesliga:

https://www.tennisburgenland.at/liga/allgemeine-klasse.html

Top Themen der Redaktion

Turniere Kids & Jugend

7. - 12. August 2017

Einzel-Semifinale und Doppeltitel in Zell am See

Zwei Österreicher drückte dem Europe Junior Tour-Turnier in Zell am See ihren Stempel auf. Einer davon war der Eisenstädter Michael Frank. Er erreichte im Einzel das Semifinale und gewann mit Lukas Neumayer den Doppel-Bewerb.