Verbands-Info

Kids Tour Austria 2011 im Burgenland

Am 1. und 2. Juli 2011 machte die Kids Tour Austria im Burgenland Station. Die wunderschöne Anlage des TC Raiffeisenbank St. Margarethen war der Austragungsort. Insgesamt 53 Kids aus Burgenland, Wien, Niederösterreich, Steiermark und Kärnten stellten ein beachtliches Teilnehmerfeld dar. Zum Glück trafen die eher schlechten Wetterprognosen (starker Wind und Regen) nicht ein, und so boten die Girls & Boys den Zusehern in der Festspiel- und Passionsspielgemeinde bei entspannter Atmosphäre und zumeist guten Tennisbedingungen viele unterhaltsame und spannende Matches.

Bei den Boys U8 standen sich im Finale die beiden Steirer Felix Müller und Jan Kobierski gegenüber, beide setzten sich in ihren Vorrundengruppen ohne Niederlage durch. Im Endspiel hatte Felix mit 4:1 und 4:0 das bessere Ende für sich. Philipp Steinbrecher aus Eisenstadt wurde in seiner Vorrundengruppe Zweiter und Georg Mannsberger aus Pöttsching Dritter.

13 Teilnehmer ermittelten bei den Boys U9 den besten Spieler und das Finale war fest in Wiener Hand. Seth Tiitimae gewann in einem spannenden und hochklassigen Finale gegen Leon Benedict mit 4:2 3:4 und 11:9. Die burgenländischen Farben vertrat Michael Frank aus Eisenstadt hervorragend, er mußte sich nach 2 Siegen erst im Halbfinale gegen den späteren Sieger geschlagen geben. Die beiden Ruster Simon Zehetner und Niklas Berger mussten sich in der ersten Runde geschlagen geben.

Der Bewerb Girls U9 wurde von Seriensiegerin Anna Gröss aus Tulln gewonnen. Im 9-köpfigen Teilnehmerfeld gewann sie im Endspiel gegen Marion Leski aus der Steiermark mit 4:2 und 4:3. Die Oberpullendorfein Anna Pürrer verlor ihr Erstrundenmatch gegen Gloria Herbut.

Der Sieger bei den Boys U10 wurde in einem 15er-Teilnehmerfeld ermittelt, und die Ergebnisse zeigten, dass in dieser Altersklasse viele gleichwertige Spieler am Start waren. Einige enge Spiele und Überraschungen standen an der Tagesordnung und so trafen sich im Finale der Kärntner Fabian Supanz und Daniel Wimmer aus der Steiermark. Trotz des Ergebnisses von 4:2 und 4:2 für Fabian war es ein enges Spiel auf gleichwertigem hohen Niveau. Laurenz Leidinger aus Rust konnte die erste Runde gewinnen, im Achtelfinale hatte er gegen die Nr. 2 des Turniers Philipp Höller aus Niederösterreich das Nachsehen.

Die 2 Vorrundengruppen bei den Girls U10 konnten Anna Schmid und Valentina Cavic aus Wien gewinnen, und auch hier kam es zu einem dramatischen und spannenden Endspiel. Letztendlich setzte sich Anna mit 3:4 4:3 und 12:10 durch.

Leider nur 3 Teilnehmer nannten beim Bewerb Boys U11. Im Round-Robin-System gewann Michael Lehofer aus Wien vor dem BTV-Kaderspieler Niklas Heintz.

Abschließend gilt die herzliche Gratulation allen Siegerinnen und Siegern und ein großer Dank an alle TeilnehmerInnen und vor allem den Eltern und Betreuern. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

24. Juni 2017

ÖMS: Das Herren-Traumfinale ist perfekt

Heute ab 11 Uhr duellieren sich die beiden Wiener Lenny Hampel und Jurij Rodionov um den Sieg bei den Herren. Bei den Damen stehen Betina Pirker und Arabelle Koller im Finale.

Allgemeine Klasse Turniere

23. Juni 2017

ÖMS: Karoline Kurz steht im Doppel-Finale

Eva Nyikos und Karoline Kurz unterlagen in ihren gestrigen Viertelfinalspielen klar. Die Oberpullendorferin schaffte mit Yvonne Neuwirth aber immerhin den Einzug ins Doppel-Endspiel.

Allgemeine Klasse Turniere

22. Juni 2017

ÖMS: Auf die Damen war Verlass

Karoline Kurz und Eva Nyikos zogen ins Viertelfinale der Österreichischen Meisterschaften ein. Auf Nyikos wartet die ehemalige Staatsmeisterin Janina Toljan, Kurz bekommt es mit einer Qualifikantin zu tun.