Zum Inhalt springen

18. - 20. November 2016
Katharina Oswald überrascht in Wolfsberg

Die Güssingerin musste sich erst im U14-Endspiel der Mädchen beim KTV Babolat Jugend-Turnier in Kärnten geschlagen geben. Zuvor warf das BTV-Talent die Nummer eins des Turniers und eine ihrer Angstgegnerinnen aus dem Bewerb.

Schon die Auftaktpartie hatte es im gut besetzten Achter-Raster für die Südburgenländerin in sich. Mit Sophia Piech (WTV) wartete die topgesetzte Spielerin. Doch Oswald ließ sich davon nicht beirren, zog ihr Spiel konsequent durch und siegte am Ende überraschend klar mit 6:2 und 6:4. Und weil es in diesem Turnier keine leichten Aufgaben geben sollte, musste die BTV-Kaderspielerin im Semifinale gegen Jessica Zraunig (KTV) antreten, welche bislang alle vier Begegnungen mit der Burgenländerin gewonnen hatte. Aber weil jede Serie bekanntlich einmal reißt, war diesmal ein Sieg von Oswald fällig und dieser sollte mit 7:5, 6:3 auch gelingen. Das Endspielticket war gebucht und Selbstvertrauen für das Endspiel getankt. Doch mit Manuela Zikic (KTV) stand eine äußerst starke Gegnerin auf der anderen Seite des Netzes. Die Kärntnerin, die in ihren beiden Spielen zuvor nur vier Games abgegeben hatte, ließ auch der tapfer kämpfenden Burgenländerin keine Chance und siegte schlussendlich mit 6:2 und 6:2.

 

 

Detailergebnisse:

 http://www.tennisburgenland.at/turniere/kalender/detail/t/107360.html

 

Top Themen der Redaktion

LigaKids & Jugend

10. September 2019

BTV-Jugend-Mannschaftsmeisterschaften: Zehn Siegerteams

Nach den Einzel-Titelkämpfen der Kids (in Neudörfl) und der Jugend (in Eisenstadt) standen am vergangenen Wochenende die Finalspiele der Mannschaftsmeisterschaften in Neudörfl auf dem Programm. In acht Bewerben wurde noch um den Titel gekämpft, zwei...

Allgemeine KlasseTurniere

10. September 2019

David Pichler: Den 21. Titel nur knapp verpasst

Nur knapp einen Monat nach dem Gewinn seines 20. Doppel-Titel auf der ITF-Tour ergab sich für David Pichler im ungarischen Székesfehérvár erneut die Chance auf einen Turniersieg. An der Seite von Danylo Kalenichenko (UKR) unterlag er im Finale mit...