Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse Turniere

Junge Garde holte die Landestitel

In den Endspielen der BTV-Landesmeisterschaften kam es sowohl bei den Damen als auch bei den Herren zu Generationenduellen. Mit Tobias Pürrer (TC Sport-Hotel-Kurz) und Katharina Oswald (UTC Raika Güssing) setzte sich die Jugend durch.

Einen schweren Start ins Turnier hatte Tobias Pürrer gegen „Hausherr“ Klaus Kojnek. „Ich habe nicht mein bestes Tennis gespielt. Sein Spiel war sehr unangenehm“, berichtet Pürrer von seinem Drei-Satz-Erfolg. Im Semifinale lief es für den Kaisersdorfer schon besser. Mit mehr Konstanz in den Schlägen warf Pürrer Stefan Gartner aus dem Bewerb und sicherte sich so sein Finalticket gegen Clemens Weinhandl, dessen Weg ins Endspiel mit zwei glatten Siegen um einiges leichter war.

 

Das Finalspiel war dann einer Landesmeisterschaft mehr als würdig. Pürrer verzeichnete den besseren Start in die Partie und holte sich Durchgang eins mit 6:3. Beim Stand von 5:3 im zweiten Satz sah alles nach einem glatten Sieg des Youngsters aus, doch Routinier Weinhandl wehrte einen Matchball ab, rettete sich ins Tiebreak, wehrte dort erneut einen Matchball ab und erzwang einen Entscheidungssatz. Auch dieser sollte in die Verlängerung gehen. Pürrer behielt die Nerven und nahm mit 7:5 Revanche für die Niederlage in der Meisterschaft vor drei Wochen. „Ich habe mich von Spiel zu Spiel gesteigert. Der Sieg im Endspiel war hart umkämpft“, gab Pürrer nach dem Finale zu Protokoll.

 

Ebenfalls sehr spannend verlief das Endspiel der Damen zwischen der Eisenstädterin Alexandra Karall und Katharina Oswald. Beide setzten sich in ihren Vorrundengruppen klar durch und lieferten sich am letzten Tag ein erbittertes Duell um den Titel. Oswald startete nervös in die Partie und lag rasch mit 0:3 im Hintertreffen, fand danach allerdings zu ihrem Spiel, holte fünf Games in Folge und kurz darauf auch Satz Nummer eins mit 6:4. Im zweiten Durchgang spielte die Südburgenländerin vorne weg und fand beim Stand von 5:3 den ersten Matchball vor. Karall wehrte diesen wie weitere sechs bei 5:6 ab, ehe Oswald als Siegerin feststand.

 

Den Titel im Herren-Doppel holten die Routiniers Klaus Kojnek und Clemens Weinhandl mit einem glatten 6:1, 6:1-Erfolg über Stefan Gartner/Clemens Wiedermann.

 

Detailergebnisse:

https://www.tennisburgenland.at/turniere/kalender/detail/t/108281.html

Top Themen der Redaktion

Turniere Senioren

5. - 11. Februar 2018

ÖMS Senioren: Clemens Weinhandl siegt bei den Herren 45

Europameister Clemens Weinhandl setzte bei den Österreichischen Meisterschaften in Wolfsberg seinen Erfolgslauf fort. Der Oberwarter wurde bei den Herren 45 seiner Favoritenrolle gerecht und holte den Titel. Hannes Gamse erreichte bei den 55ern das...

Turniere Kids & Jugend

2. - 4. Februar 2018

Matthias Ujvary bei Österreichs U14 im Einsatz

Große Ehre für Matthias Ujvary. Der Güssinger wurde von U14-Nationaltrainer Franz Kresnik an der Seite von Jan Kobierski und Paul Werren ins Team für den Tennis Europe Winter Cup in Ronchi Die Legionari (Italien) einberufen.

Senioren Turniere

6. Februar 2018

Clemens Weinhandl Sieger bei European Open

Seefeld war zum bereits 42. Mal Austragungsort der European Open und einmal mehr war dieses Turnier sehr prominent besetzt. So zeigten einige ehemalige Davis Cuppern, unter anderem der Schwede Henrik Holm, immerhin eine ehemalige Nummer 17 im ATP...