Zum Inhalt springen

Turniere

Die Generali Austrian Pro Series sind ausgelost

Das nationale Profitennis kehrt ab 25. Mai zurück. Österreichs Superstar Dominic Thiem geht als Topfavorit in die Generali Austrian Pro Series. Gruppengegner sind Lucas Miedler, David Pichler und Sandro Kopp.

©GEPA-Pictures

Ab Montag, 25. Mai, starten 16 Männer und 8 Damen bei den Generali Austrian Pro Series im Bundesleistungszentrum Südstadt und spielen um ein Gesamtpreisgeld von 151.750 Euro.  

Die Gruppeneinteilungen sehen folgendermaßen aus:

Gruppe A: Dominic Thiem, Lucas Miedler, David Pichler, Sandro Kopp

Gruppe B: Jurij Rodionov, Jürgen Melzer, Lenny Hampel, Marko Andrejic

Gruppe C: Dennis Novak, Sam Weissborn, Alexander Erler, Lukas Neumayer

Gruppe D: Sebastian Ofner, Phillip Oswald, Max Neuchrist, Moritz Thiem

Die besten zwölf Spieler kommen weiter und setzen das Turnier in vier Dreier-Gruppen fort. Am Ende gibt es ein Turnier nach Vorbild der ATP-Finals.

Der Spielplan wird bis Wochenende bekannt gegeben.

Der ÖTV vergab Wildcards an Marko Andrejic, Lukas Neumayer und Sandro Kopp.

Barbara Haas ist top-gesetzt
Bei den Damen hat die Auslosung folgende Gruppen ergeben:

Gruppe A: Barbara Haas, Tamira Paszek, Mira Antonitsch, Irina Dshandshgava (ÖTV-WC)

Gruppe B: Julia Grabher, Melanie Klaffner, Sinja Kraus, Elena Karner (ÖTV-WC)

Die Frauen beginnen nach der zweiten Gruppenphase der Männer und spielen ihre Siegerin in zwei Gruppenphasen aus.

Die Matches werden natürlich Corona-gerecht ausgetragen: ohne Zuschauer vor Ort, ohne Ballkinder und Linienrichter. Lediglich ein Stuhlschiedsrichter wird auf dem Platz zugegen sein.

Alle Matches werden den Tennisfans im TV oder im Livestream (bei tennisnet.com, laola1 oder auf Facebook) gezeigt, die Rechte an den Übertragungen der Partien von Dominic Thiem hat sich ServusTV gesichert. International werden alle Matches von Sportradar vermarktet.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniereKids & Jugend

24. September 2020

Internationale Erfolge für David Pichler und Leonie Rabl

Eine sehr erfolgreiche Turnierwoche haben David Pichler auf der ITF-Tour mit dem Einzug ins Einzel-Finale sowie dem Sieg im Doppel in Monastir und Leonie Rabl, die beim ETA-Turnier in Marburg U14-Dritte wurde, hinter sich.

BundesligaSenioren

23. September 2020

Herren Bundesliga 35: Neudörfler Serie hält an

Beim Final Four in Sankt Johann kämpften die Herren 35 des UTC Neudörfl um ihren insgesamt sechsten Titel in der Bundesliga, den vierten in Folge. Vorweg: Der Kampf wurde erfolgreich gestaltet. Nach Siegen über den Colony Competition Club...

LigaKids & Jugend

21. September 2020

MM 2020 Jugend: Großkampftag in Neudörfl

Der gestrige Sonntag stand im Tenniscenter Habeler-Knotzer in Neudörfl ganz im Zeichen der Jugend. Dort wurden nämlich in einem Großkampftag die Mannschaftsmeister ermittelt. Sechs Titel wurden gestern vergeben, zwei (U10- und U18-Mädchen) waren...