Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

23. Februar 2022
ITF-Tour: Doppel-Titel und Quali-Erfolge für David Pichler

Den Saisonstart 2022 kann Burgenlands Nummer eins getrost als gelungen verbuchen. Drei Finalteilnahmen und jede Menge Selbstvertrauen nahm der Osliper von der ersten Station in Kairo mit in die Dominikanische Republik, wo David Pichler zwei Doppel-Titel auf 15.000er-Ebene feierte und nun auch die Qualifikation beim 25er-Turnier in Santo Domingo meisterte.

Mit dem Ukrainer Oleg Prihodko hat das BTV-Ass einen Partner gefunden, mit dem er laut eigenen Angaben „sehr gut harmoniert“. Der Beweis: Die beiden gewannen beide M15-Turniere im Urlaubsparadies Punta Cana ohne Satzverlust. Im Einzel-Bewerb war das Viertelfinale das Höchste der Gefühle, „aber auch da kann ich mir wenig vorwerfen“ erzählte der 26-Jährige vor der Abfahrt ins drei Stunden entfernte Santo Domingo.

Dort wartete beim M25-Turnier gleich ein hartes Programm auf die Nummer 550 der ATP-Weltrangliste. Am Montag ging es vorerst gegen den Amerikaner Nicholas Bybel und nach dem 6:2, 6:4-Erfolg dann im Qualifikationsfinale auch noch gegen den Franzosen Paul Valsecchi, den er ebenfalls glatt mit 6:2 und 6:2 in die Schranken wies. In Runde eins wartet nun der Brite Henry Patten. Im Doppel geht der Burgenländer abermals mit Oleg Prihodko ins Rennen. Das topgesetzte österreichisch-ukrainische Duo trifft zum Auftakt auf Lorenzo Esquici (BRA)/Emmanuel Munoz (DOM).

Detailergebnisse Punta Cana:

M15 Punta Cana 2022 Tennis Tournament | ITF (itftennis.com)

Detailergebnisse Santo Domingo:

M25 Santo Domingo 2022 Tennis Tournament | ITF (itftennis.com)

Top Themen der Redaktion

LigaKids & Jugend

U8 KIDS-Mannschaftsmeisterschaft 2022

Der Burgenländische Tennisverband führt im Spieljahr 2022 wieder einen Meisterschaftsbewerb für Mannschaften der Altersklassen KIDS U8.

TurniereKids & Jugend

6. August 2022

ITF Tour: Kim Kühbauer in Stobrec auf Premieren-Mission

Die Wulkaprodersdorferin feierte beim Epetion Cup in Stobrec mit Partnerin Helene Schnack (GER) ihren ersten internationalen U18-Titel. Auch im Einzel bedeutete der Finaleinzug eine Premiere für das BTV-Talent.