Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

13. August 2019
ITF Juniors Tour: Zwei Siege für Michi Frank in Zilina

Nach dem Semifinaleinzug in Split erreichte Michael Frank in Zilina (Slowakei) das Viertelfinale im Einzel. Der Aufwärtstrend soll schon in dieser Woche in Slovenska Lupca fortgesetzt werden.

Nach den Marathonspielen in Kroatien, wo Frank an einem Tag in zwei Spielen insgesamt sieben Stunden auf dem Platz stand, und einem Wochenende zum Regenerieren ging es für den Eisenstädter mit Coach Stefan Hirn in die Slowakei. Nach einem Freilos in Runde eins fertigte das BTV-Ass den Ukrainer German Samofalov ebenso in zwei Sätzen ab, wie auch den Polen Jonasz Dziopak. Weitaus schwieriger gestaltete sich die Aufgabe im Viertelfinale. Frank lieferte sich mit dem Slowenen Lukas Palovic in den ersten beiden Durchgängen einen offenen Schlagabtausch. Beim Stand von 7:5 und 6:7 schwanden beim Burgenländer aber sichtlich die Kräfte. Die Nummer vier des Turniers nutzte diesen Umstand eiskalt aus und setzte sich mit 6:0 in der Entscheidung durch.

 

Dennoch zog Coach Stefan Hirn eine positive Bilanz und blickt voller Zuversicht auf die nächsten Aufgaben, die seinen Schützling in Slovenska Lupca erwarten. Beim zweiten Antreten in der Slowakei trifft Frank, übrigens als Nummer eins gesetzt, zum Auftakt auf den Tschechen Adam Kresina.

 

Detailergebnisse:

https://www.itftennis.com/juniors/tournaments/tournament/info.aspx?tournamentid=1100044066

Top Themen der Redaktion

TurniereKids & Jugend

16. Oktober 2019

Anna Posch auf dem Weg nach Monte Carlo

Heute, Mittwoch, ging das Abenteuer los. Die Eisenstädterin Anna Posch, die sich beim ÖTV Kids-Masters in Piding einen Platz bei der „Kinder+Sport Tennis Trophy“ in Monte Carlo sicherte, reiste heute mit drei ÖTV-KollegInnen und Trainer Martin...

Verbands-Info

16. Oktober 2019

BTV-Übungsleiterkurs: 15 Teilnehmer waren dabei

Die Arbeit mit Kindern stand bei der 4-tägigen Ausbildung im Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf im Mittelpunkt. Lehrreferent Bernd Solga und Harald Kicker durften dafür 15 engagierte Trainer und Trainerinnen aus dem ganzen Land begrüßen.