Zum Inhalt springen

Informationen zur Mannschaftsmeisterschaft 2023

Der BTV-Wettspielausschuss gibt für die Meisterschaftssaison 2023 die wichtigsten Änderungen und Neuerungen bei den DfBSt bekannt.

  • Die Landesliga A wird wieder in einer landesweiten Gruppe (jeder gegen jeden) gespielt.
  • Es wird von Mannschaftsspielerlisten wieder auf Altersklassenspielerlisten umgestellt.
    D.h. pro Altersklasse (Allgemeine Klasse, H35, D35, H45, D45, usw.) muss nur eine Spielerliste gemeldet werden.
    Je nach Mannschaftsgröße sind die ersten SpielerInnen für die darauffolgenden Mannschaften gesperrt.
     Gesperrt für 2er MannschaftGesperrt für 3er Mannschaft
    6er Team1-41-8
    5er Team1-41-8
    4er Team1-31-6
    3er Team1-21-4
    2er Team11-2

     

  • Der Antrag auf Wiedereinführung des dritten Satzes bei den +35 Bewerben wurde vom BTV-Wettspielausschuss abgewiesen.
    Begründung:
    Acht von neun Landesverbänden spielen anstatt des 3.Satzes ein MTB.
    Die gesamte Bundesliga spielt den 3.Satz als MTB.
    Alles Seniorenturniere werden bei Satzgleichstand im MTB entschieden.

  • Proteste wegen einer Falschaufstellung im Einzel oder Doppel sind binnen 24 Stunden nach Beendigung des Spieles schriftlich an den WA des BTV zu richten.

  • Bei allen KIDS- und Jugendbewerben kommt die NO-LET Regel (sollte der Ball beim Aufschlag das Netz berühren, wird das Spiel fortgesetzt) zur Anwendung.

  • Die Spieltermine der U10 und U12 Meisterschaft werden auf Sonntag, 15 Uhr verschoben.

Top Themen der Redaktion