Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse Turniere

29. Oktober - 4. November 2018
Heraklion als guter Boden für David Pichler

Zum ersten Mal in Jahr 2018 schaffte es David Pichler ins Einzel-Semifinale eines Turniers auf Future-Ebene. Der Erfolgslauf von drei souveränen Siegen wurde erst vom Franzosen Baptiste Crepatte gestoppt.

Der Franzose ist derzeit aber auch eines der unangenehmsten Lose, die du auf Future-Ebene ziehen kannst. Denn Crepatte sicherte sich zuletzt drei Titel in Folge und gewann nach dem glatten Semifinalsieg über Pichler auch das Event in Heraklion. Für den Burgenländer war das Turnier aber dennoch ein großer Erfolg. Denn weder der Deutsche Linus Krohn, noch der Grieche Alexandros Skorilas und der Israeli Shahar Elbaz konnten gegen das souveräne BTV-Ass einen Satzgewinn verbuchen. Gegen Skorilas war es übrigens die Revanche für eine bittere Niederlage vor einem Jahr an selber Stelle. Nach einem „sehr guten Viertelfinale“ (O-Ton David Pichler) war dann leider in der Runde der letzten vier nichts mehr zu holen. „Es ist leider nichts gegangen. Aber der Gegner (Anm.: Baptiste Crepatte) ist auch super in Form“, konnte Pichler das Aus schnell abhaken.

 

Den etwas mehr als die glatte Einzel-Niederlage schmerzte jene hauchdünne im Doppel-Semifinale. Mit Tom Kocevar-Desman (SLO) unterlag der Nordburgenländer Francesco Ferrari (ITA)/Michail Pervolarakis (GRE) mit 6:3, 3:6 und 9:11.

 

Auch in dieser Woche schlägt Pichler in Heraklion auf und konnte schon zwei Siege feiern, womit er sowohl im Einzel auch als im Doppel die zweite Runde erreichte.

 

Detailergebnisse Heraklion (29.10. - 4.11.):

https://www.itftennis.com/procircuit/tournaments/men's-tournament/info.aspx?tournamentid=1100043900

 

Detailergebnisse Heraklion (5.11. - 11.11.):

https://www.itftennis.com/procircuit/tournaments/men's-tournament/info.aspx?tournamentid=1100043901

Top Themen der Redaktion

Turniere Kids & Jugend

14. - 20. Jänner 2019

Sport-Hotel-Kurz Junior Classic: Frank im Viertelfinale

Zwei rot-goldene Tennishoffnungen gingen als Lokalmatadoren beim ITF-Turnier in Oberpullendorf an den Start. Während Matthias Ujvary (UTC Raika Güssing) in der ersten Runde scheiterte, drang Michael Frank (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt)...

Verbands-Info

16. Jänner 2019

David Pichler: „2018 lief nicht nach Plan“

Rückfall in der Weltrangliste im Einzel und im Doppel. Das Jahr 2018 verlief nicht nach den Vorstellungen von David Pichler. Burgenlands Nummer eins blickte mit seinem ehemaligen Trainer und Inhaber der Firma BRAIN Services, Stefan Hirn, bei einem...