Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Helena Nyikos siegt im Einzel und Doppel

Beim letzten u16 Kat. II Turnier im Jahr 2011 in Kottingbrunn waren die BTV-Kaderspieler Helena Nyikos und David Pichler nicht zu stoppen. Unglaublich gute Finalspiele wurden den fünfzig Zusehern geboten, die nach Kottingbrunn pilgerten, um den besten Jugendlichen von Österreich auf die Finger zu schauen.

Die Top gesetzte Helena Nyikos spielte sich problemlos ins Finale und traf dort auf die slowakische Qualifikantin Daniela Kucharekova, welche am Weg ins Finale die Nr. 2, Nr. 3 und Nr.8 des Turniers ausschaltete. Doch das Finale war dann eine klare Angelegenheit für die junge Burgenländerin. Helena Nyikos siegte glatt mit 6/2 6/4. Dem nicht genug sicherte sie sich dann mit ihrer Partnerin Jana Schober den Doppeltitel mit 6/1 6/1.

Der ebenfalls auf Nr. 1 gesetzte David Pichler hatte in den ersten beiden Runden wenige Probleme. Die erste richtige Gegenwehr kam im ¼ Finale mit Lukas Grubelnig, welchen er nach hartem Kampf mit 6/4 7/5 schlug. Im Finale stand ihm dann sein Doppelpartner Max Voglgruber gegenüber. Nach verlorenem erstem Satz, konnte David Pichler dann noch einen Zahn zulegen und sicherte sich den Turniersieg mit 5/7 6/4 6/3. Im Doppelfinale mussten die beiden den anstrengenden Tagen Tribut zollen und sich der Paarung Löscher/Gelbenegger in zwei Sätzen geschlagen geben.

Top Themen der Redaktion

TurniereKids & Jugend

2. Mai 2021

ÖTV Kids: Theo Kojnek siegt in Schwechat/Rannersdorf

Zum ersten Mal durfte Theodor Kojnek vom TC Nickelsdorf am Sonntag die Heimreise als Sieger eines ÖTV Kids-Turniers der höchsten Kategorie antreten. Die Nummer drei unter 43 Teilnehmern im U9-Bewerb konnte dabei den Finaltag mehr als souverän…

TurniereKids & Jugend

29. April 2021

ÖTV-Jugend-Meisterschaften U18: Matthias Ujvary im Finale

Der Spieler des UTC Güssing schaffte bei den U18-Titelkämpfen auf der Anlage des BMTC-Brühl Mödling mit starken Leistungen den Einzug ins Endspiel. Dort unterlag er dem Turnierfavoriten Marko Andrejic mit 1:6 und 4:6.