Turniere

Güssinger Doppelerfolg in Graz

Voller Erfolg für die Fohlen des UTC Güssing beim Raiffeisen Styrian Junior Circuit in Graz. U12-Spieler Matthias Ujvary triumphierte im U14-Bewerb der Burschen. Katharina Oswald sicherte sich den Sieg im U12-Turnier der Mädchen. (links im Bild)

Auf seinem Weg ins Finale bekam es Matthias Ujvary mit drei jahrgangsälteren Spielern zu tun. Der Südburgenländer meisterte seine Aufgaben jedoch ohne einen Satzverlust und traf somit im Endspiel auf Felix Steiner. Der Wiener, der ebenfalls noch bei U12-Turnieren spielberechtigt ist, konnte dabei allerdings nur im ersten Satz dagegenhalten. Ujvary gewann diesen mit 7:5 und ließ seinem Kontrahenten beim 6:0 im zweiten keine Chance mehr.

matthias_ujvary_graz
Matthias Ujvary links im Bild

Auch Klubkollegin Katharina Oswald durfte mit dem größten Pokal die Heimreise antreten. Nach vier Spielen im Round-Robin-System der U12-Mädels stand das BTV-Talent als Siegerin fest. Drei Siegen stand nur eine Niederlage gegen ihre BTV-Kollegin Maribel Krizaj (TC Sport-Hotel-Kurz) gegenüber. In den anderen Spielen agierte Oswald souverän und ohne Satzverlust. Auch die am Ende Zweitplatzierte Kasandra Leoni Djekic (NÖTV) musste beim 6:4 und 6:1 die Überlegenheit der Burgenländerin anerkennen. Maribel Krizaj beendete das Turnier aufgrund des verlorenen direkten Duells mit der Wienerin Annika Glaser auf Rang vier. Bitter, weil die jüngste im Teilnehmerfeld sich nach verlorenem ersten Durchgang zurück ins Spiel fightete und schlussendlich hauchdünn mit 7:10 im Match-Tiebreak den Kürzeren zog.

Detailergebnisse:

Top Themen der Redaktion

17. - 19. März 2017

Kim Kühbauer gewinnt in Anif

Vier BTV-Talente gingen beim ÖTV KIDS-Sichtungsturnier in Anif sehr erfolgreich an den Start. Kim Kühbauer gewann den Bewerb der Girls U10, Constantin Neubauer erreichte das Finale bei den Boys U9.

16. - 22. März 2017

Güssing war ein toller Veranstalter

Der Aktivpark in Güssing war in der vergangenen Woche Austragungsort der Österreichischen U14-Hallenmeisterschaften. Die Kombination aus Tennishalle, Freiplätzen, Wellness und Gastro mit Hotel ließ bei den Spieler und Eltern kaum Wünsche offen.