Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Große Ehre für Rudolf Kurz

Hinter dem Oberpullendorfer Tennisass Rudolf Kurz liegen bewegende Tage. Zunächst wurde der Sohn von BTV-Präsident Günter Kurz im Rahmen des MAAC-Banketts zum „Rookie oft the year“ der Metro Atlantic Athletic Conference gewählt, welche übrigens die zweithöchste Auszeichnung nach jener des „Player oft the year“ ist, und nur einen Tag später gewann er mit seiner Marist University gegen den Tabellenführer aus Monmouth und holte mit seinem Team damit den Conference-Titel.

Kurz kam dabei eine entscheidende Rolle zu. In den Doppel, die in der College-Liga vor den Einzeln gespielt werden und insgesamt einen Mannschaftspunkt ergeben, stand es nämlich 1:1 während Rudi Kurz und sein Partner Dylan Fletcher beim Stand von 7:7 ins Tiebreak gingen. Das Marist-Duo behielt die Nerven und stellte mit einem souveränen 7:2 auf 1:0 für die Marist University im so wichtigen Spiel um den Conference-Titel.

Auch im Einzel wusste der BTV-Spieler, der diesmal an Nummer zwei gesetzt war einmal mehr zu überzeugen. Diesmal nicht nur mit seinem Spiel, sondern auch mit überragendem Kampfgeist. Denn trotz Satzverlust (5:7), eines 1:3 Rückstand und Krämpfen in den Beinen, bog Kurz das Spiel gegen Filipek Przemyslaw um. „Ich habe auch im ersten Satz schon gut gespielt und trotzdem knapp verloren, danach musste ich auch gegen die Krämpfe ankämpfen. Ich habe mich voll auf das Spiel fokussiert, nicht mehr wahrgenommen was auf den anderen Courts geschieht“, erzählt der Oberpullendorfer. Das Resultat: ein 6:3 im zweiten Durchgang und ein weiteres 6:3 im Entscheidungssatz. Was dann passierte war für den Rookie schlicht unbeschreiblich. Teamkollegen und Trainer stürzten auf den Platz, waren den BTV-Spieler in die Luft und feierten nach dem 4:2-Erfolg über Monmouth ausgelassen den Conference-Titel. „Die Trainer hatten sogar Tränen in den Augen. So etwas habe ich zuvor noch nicht erlebt“, schildert Kurz seine Eindrücke.

Damit qualifizierte sich die „Red Foxes“ der Marist University für die NCAA Division, wo man in Runde eins auf das an Nummer fünf gesetzten „Horned Frogs“ der TCU trifft.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

23. Juli 2019

ITF-Tour: David Pichler scheitert im Kramsach-Semifinale

Der 20. Doppeltitel auf der ITF-Tour sollte Burgenlands Nummer eins und Partner Sebastian Prechtel zwar nicht gelingen, dafür ging es im Einzel bis ins Halbfinale. Dort war Lokalmatador Sandro allerdings nicht zu bezwingen.

TurniereKids & Jugend

20. Juli 2019

Tennis Europe Junior Tour: Pinter verpasst ersten Einzel-Titel knapp

Piet Luis Pinter unterlag im Endspiel des ETA-Turniers in Kufstein dem Deutschen Bon Lou Karstens knapp mit 6:7 und 4:6 und schrammte damit haarscharf am ersten internationalen Titel vorbei. Die nächste Chance gibt es in im August in Bludenz.

TurniereKids & Jugend

19. Juli 2019

Matthias Ujvary mit Selbstvertrauen nach Baku

Große Ehre für den Güssinger Matthias Ujvary. Der Südburgenländer ist einer von 54 jungen Athleten, die Österreich beim 15. European Youth Olympic Festival in Baku (Aserbaidschan) vertreten. Zuletzt war Ujvary auf ETA-Ebene sehr erfolgreich.