Zum Inhalt springen

Turniere

Geplantes Aus im Viertelfinale

Laura Fröch und Eva Nyikos vertraten das Burgenland bei den österreichischen U18-Hallenmeisterschaften im Freizeitcenter Schilcherland. Beide mussten jedoch früh die Heimreise antreten.

Die Pöttschingerin Laura Fröch, weil sie schon in Runde eins ein mit der Kärntnerin Anna-Lena Neuwirth eine sehr starke Gegnerin hatte. Diese ließ beim 6:2 und 6:1 nichts anbrennen und spielte sich in weiterer Folge bis ins Semifinale vor.

Eva Nyikos mit der Salzburgerin Jenny Schefbänker in Runde eins kurzen Prozess. „Das 6:0 und 6:0 war eine ziemlich leichte Aufgabe“, meinte die Neusiedlerin nach dem Auftaktspiel. Im zweiten Spiel sollte es enger zugehen. Die Wienerin Sabina Sabanovic zwang Nyikos in einen Entscheidungssatz. „Sie hat gut gespielt. Am Ende war ich dann aber beständiger“, kommentierte Eva Nyikos den 6:4, 2:6 und 6:4-Erfolg. Damit war das Turnier aber beendet. „Wir hatten schon länger einen Familienausflug in die USA geplant. Es war alles mit dem Veranstalter abgesprochen. Leider konnte die erste Runde nicht am Dienstag gespielt werden, dann wäre sich das Viertelfinale noch ausgegangen“, schildert die BTV-Tennishoffnung.

Schwester Helena, Karoline Kurz und David Pichler, die allesamt noch im U18-Bewerb startberechtigt gewesen wären, verzichteten aufgrund der Vorbereitungsphase auf die Meisterschaften.

Detailergebnisse...

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere Kids & Jugend

11. Juli 2017

BTV-Asse zuletzt sehr erfolgreich

Burgenlands beste TennisspielerInnen zeigten sich zuletzt in blendender Verfassung. David Pichler feierte in Pardubice (Tschechien) seinen ersten Saisontitel im Doppel, Tobias Pürrer zog bei den österreichischen U18-Titelkämpfen in Neudörfl ins...